UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

Generalprobe geglückt

2herren dresden nachberichtAm vergangenen Samstag hatte die zweite Mannschaft des UHC ihr letztes Saisonspiel. Gegen Chemnitz II konnte man am Ende mit 11-7 gewinnen.


Wie ging die Begegnung aus?
Floor Fighters Chemnitz II vs. UHC Weißenfels II (1-5; 2-3; 4-3)

Wie verlief die Begegnung?
Schon von Beginn an spielte die Reserve sehr konzentriert. Man erarbeitete sich viele Chancen und ließ hinten wenig anbrennen. Durch diesen guten Beginn lag man schnell durch Tore von Richter, Tauchlitz (beide 2) und Bandrock mit 5-1 in Führung . Im Anschluss erhielt man aber eine rote Karte, da Gladigau vergessen wurde auf das Spielprotokoll zu schreiben. Die anschließenden Fünf-Minuten Unterzahl spielte man aber stark bis zum Schluss und bekam in dieser kein Gegentor.
Im nächsten Drittel fehlte dann die nötige Konsequenz, das Ergebnis weiter auszubauen. Somit konnte Chemnitz deutlich mehr Druck ausüben und bekam folgerichtig nun mehr Chancen. Den zwei Treffern der Floor Fighters standen aber Tore von Tauchlitz, Feyerabend und noch einmal Tauchlitz in Unterzahl gegenüber. Somit ging es mit einer 8-3 Führung in die Pause.
Nach dieser fühlte sich die zweite Mannschaft schon zu sicher und spielte unter ihren Möglichkeiten. Während des gesamten letzten Abschnittes fehlte das nötige Balltempo sowie die Konzentration. Nach dem 5-8 der Chemnitzer gab es aber noch eine gute Phase des UHC, in der man innerhalb von zwei Minuten drei Tore erzielte. Die Treffer besorgten der erneut starke Tauchlitz, Konieczny und Feyerabend. Am Ende konnte man dennoch mit 11-7 gewinnen.
Das letzte Spiel vor dem Hammerlos Kaufering gewinnt die zweite Mannschaft also am Ende verdient mit 11-7. Somit bleibt die Reserve Tabellenführer mit fünf Punkten Vorsprung auf Leipzig, welches ein Spiel weniger hat. Zum Jahresabschluss gilt es dann noch am nächsten Sonntag im Pokal die bestmögliche Leistung zu zeigen.

Wer hat getroffen?

Name T V G SM
Steve Richter 2 1 3 2
Sebastian Feyerabend 2 1 3  
Johannes Tauchlitz 5 0 5  
Max Bandrock  1 1 2  
Marcel Häcker  0 2 2  
Arian Trützschler 0 3 3  
Philipp Konieczny 1 0 1  

UHC ohne Buck, Blanke, Brückner, Schneider, Pohl, Böttcher und A. Konieczny

Ähnliche Artikel

20 03 03 UHC MFBC NB

Remis sichert Platz 1

Nach einer intensiven und spannenden Partie trennen sich Weißenfels und Leipzig 6-6. Der Punkt reicht dem UHC um auch in der Saison 19/20 wieder die Hauptrunde zu gewinnen. Wie ging das Spiel aus? UHC Weißenfels vs. MFBC Leipzig 6-6 n.V. (2-1, 1-2, 3-3, 0-0) Wie verlief das Spiel? Einmal mehr

04 04 Kaufering NB

18-2 Sieg zum Abschluss

Der UHC krönte eine starke Hauptrunde mit einem 18-2 Sieg in Kaufering und geht mit weißer Weste in die Play-offs. Grundlage war ein 7-0 im ersten Drittel. Schwierig könnte aber eine nun folgende Pause von drei spielfreien Wochenenden werden. Wie ging das Spiel aus?Red Hocks Kaufering vs. UHC Weißenfels 2-18

02 26 Hamburg VB

Langes Wochenende in Hamburg

Wenn der UHC sich morgen früh auf den Weg Richtung Hamburg macht, steht ein langes Wochenende an. Am Abend gastieren die Weißenfelser beim ETV und übernachten anschließend in der Hansestadt. Sonntag wird dann das Musical „Das Wunder von Bern“ besucht – dort spielt Michael Ehspanner mit. Wann und wo wird