UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

Hart umkämpfter Sieg in der Verlängerung

Jonas Pohl erzielte gegen Chemnitz den 2. Treffer für den UHC. (Foto: Simon-Werbung/Kuch)

Am 19. Spieltag ging es für unsere Herren nach Chemnitz. Gegen den Tabellenvierten lief man zwei Drittel lang einem Rückstand hinterher. Am Ende konnte man die Partie dennoch in der Verlängerung gewinnen.

Der UHC fuhr mit 15 Feldspielern und 2 Torhütern frohen Mutes zum Topspiel nach Chemnitz, mit folgender Aufstellung begann das Team:

Foto: Simon-Werbung/Kuch

Zu Beginn des Spiels konnte der UHC leider nicht seine Chancen effektiv nutzen. Die Floor Fighters aber schon, in der 9. Minute setzen sie eiskalt ein Zeichen mit ihrem 1. Tor. Auch in der Folge gab es auf beiden Seiten Chancen, welche ungenutzt blieben.

Auch im 2. Drittel war es nicht möglich, die Abwehr und den Torhüter der Gastgeber zu überwinden. Dafür erhöhte Chemnitz durch ein Eigentor und einen weiteren Konter auf 3-0. Kurz vor Ende des 2. Drittels wurde der Fluch aber durch Matthias Siede beendet.

Zwei Punkte geholt

Mit frischem Kampfgeist kam die Mannschaft zum 3. Drittel aus der Kabine. Motiviert, dass Spiel zu drehen, erzielte man direkt zwei schnelle Treffer durch Jonas Pohl und erneut Siede. Die Treffer taten dem Spiel sichtlich gut. Beide Mannschaften spielten weiterhin voll auf Sieg. Chemnitz ließ nicht lange auf eine Antwort warten und erhöhte auf 4-3. So war der UHC wieder unter Zugzwang.

Immer wieder versuchte man eine Lücke zwischen den Spielern für den Ball zu finden. Doch die Floor Fighters blockten die Schüsse so gut es ging und sie blieben durch Konter brandgefährlich. Kurz vor dem Ende der Partie erzielte Philip Weigelt im 6 vs. 5 Überzahlspiel den Ausgleich, durch welchen es in die Verlängerung ging.

In dieser gab es erneut auf beiden Seiten Chancen. Besonders zu erwähnen sind die beiden Torhüter, welche ein ums andere Mal ihre Mannschaften mit teilweise überragenden Paraden retteten.

Am Ende schoss Florian Böttcher den Siegtreffer für den UHC und man konnte mit 2 Punkten in der Tasche sowie mit einem Lächeln im Gesicht die Heimfahrt antreten.

Kommendes Wochenende steht bereits das nächste Topspiel an. Am Samstag, den 07. Mai, treffen unsere Herren zu Hause um 19 Uhr auf den DJK Holzbüttgen. Im letzten Heimspiel der regulären Saison kommt es dabei zur Neuauflage des Pokalfinales, Spannung ist also garantiert. Im Anschluss stehen noch drei Auswärtsspiele an, ehe im Juni die Play-Offs folgen.

Hier geht es zum Spielprotokoll.

Ähnliche Artikel

hamburg vorbericht

Heimspiel gegen Hamburg

Am kommenden Sonntag steht für das Bundesligateam des UHC das nächste Heimspiel an. Zu Gast wird der ETV PiranHHas Hamburg sein, welcher als Viertplatzierter in die Saalestadt reist. Wann und wo wird gespielt?1. FBL: 5. SpieltagUHC Weißenfels vs. ETV PiranHHas HamburgStadthalle Weißenfels, Sonntag, 25. Oktober, 16 Uhr Wie verlief die

18 12 18 UHC Red2 NB

Viertelfinale erreicht

Der UHC Weißenfels erreicht dank eines 16-4 Erfolges über Kaufering 2 das Viertelfinale des Floorball Deutschland-Pokals. Aber Achtung: Dort wartet Bonn! Wie ging das Spiel aus? Red Hocks Kaufering 2 vs. UHC Weißenfels 4-16 (3-8, 1-3, 0-5) Wie verlief das Spiel? Der UHC reiste mit gerade zehn Feldspielern und einem

18 10 06 Damen RL VB

Ein spielreicher Sonntag

Für die UHC Cats geht es morgen mit einem Spiel gegen die Damen des USV TU Dresden in der Regionalliga weiter.  Bully ist um 12 Uhr in der Westhalle in Weißenfels und wir erwarten ein spannendes Spiel, in dem sich vor allen Dingen junge Spielerinnen beweisen können. Wir freuen uns

Andrea Gerdes

Trikotnummer 23 Geburtsjahr 1984 Nationalität deutsch frühere Vereine SAHGA Team Halle Joutsenon Kataja