UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

Herren erneut Pokalsieger

Pokasieg Nummer 11 für unsere Herren! (Foto: FD / Tillmann Dressen)

Am vergangenen Wochenende fand in Berlin das Final4 statt. In einem großartigen Turnier konnten sich unsere Herren den 11. Pokalsieg sichern.

Im Halbfinale traf man auf die Red Hocks Kaufering. Nach einem guten Start und einer 4-0 Führung zur 1. Pause, verwaltete man im 2. Abschnitt nur noch das Ergebnis. Die Treffer erzielten Sascha Herlt, Max Blanke, Ferdinand Ondruschka und Florian Böttcher. In der Folge kassierte man vor der 2. Pause zwei Gegentore und ging mit einem 4-2 in die Pause. In das nächste Drittel startete man wieder besser, denn Matthias Siede erzielte das 5-2. Doch die Red Hocks gaben nicht auf und erzielten fünf Minuten vor dem Ende den Ausgleich. Erneut hatte der UHC die passende Antwort parat und siegte am Ende 7-5. Die Tore erzielten Max Blanke und Luca Leon Beyrich. Somit sicherten sich unsere Herren den Finaleinzug. In diesem ging es gegen Floorball Schriesheim.

Frühe Führung im Finale wird nicht mehr abgegeben

Nach nur 27 Sekunden erzielte Sascha Herlt die frühe Führung, welche Matthias Siede einige Minuten später nach einem Konter ausbaute. In der letzten Minute des 1. Drittels ging es nun Schlag auf Schlag: Nach dem Anschluss des TVS erhöhten Ondruschka und Henri Kukkonen innerhalb von Sekunden auf 4-1. Dieser Spielstand war auch der Pausenstand.

Nach der Pause trafen beide Mannschaften doppelt. Für den UHC waren Beyrich und Siede erfolgreich. So führte man auch vor der letzten Pause.

Auch in diesem Abschnitt erzielte der UHC das 1. Tor: Henri Kukkonnen traf zum 7-3. Danach erhöhte Kapitän Tim Böttcher in Überzahl auf 8-3. In der Folge traf auch Schriesheim. Sie riskierte nun alles und nahmen den Torhüter für einen zusätzlichen Feldspieler heraus. In dieses traf erneut Ondruschka zum 9-4. Danach traf der TVS zweifach, doch der 11. Pokalsieg war für unsere Herren Gewissheit.

Nach dem Endstand von 9-6 feierten unsere Herren ausgelassen mit den UHC-Fans. An diese Stelle bedanken wir uns auch ganz besonders für eure Unterstützung. Ohne euch wäre dies nicht möglich gewesen. Ein Dank geht auch an alle Organisatoren und Helfer des Final4 heraus, welche das Floorballhighlight 2023 möglich gemacht haben.

Alle Fotos zum Final4 findet ihr hier.

Ähnliche Artikel

Spielabsage der Halbfinalpartie der Damen

Spielabsage: Wir bedauern sehr, dass das für heute geplante Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft der Damen nicht stattfinden wird. Die Damen der Dümptener Füchse haben gestern bekannt gegeben, dass sie aufgrund von Personalmangel nicht zur heutigen ersten Halbfinalpartie antreten können. Das Spiel wird deshalb 5:0 Forfait für die UHC Damen

Ergebnisse-vom-Wochenende

Ergebnisse vom Wochenende

Nächster Versuch die regelmäßige Wochenendrückschau wieder zu beleben. Am Wochenende verteidigte die U11 auch ohne die ältesten Spieler, die bei der U13 im Einsatz waren, Platz 1. Dort haben sie Spitzenreiter Leipzig geschlagen und knapp gegen Wernigerode verloren. Die U17 hat nun große Chancen in die Play-offs zu kommen. Und

04 28 HF MFBC

Beginn der Play-Offs in Leipzig

Nachdem für den UHC Weißenfels eine mehrwöchige pflichtspielfreie Zeit anstand, geht es nun in die Halbfinalserie gegen den MFBC Leipzig. Die Leipziger setzten sich in ihrem Viertelfinale dabei gegen den letztjährigen Dritten aus Berlin durch. Wann und wo wird gespielt?1. FBL: 1. HalbfinaleMFBC Leipzig vs. UHC WeißenfelsSonntag, 01. Mai, 15

02 20 Grimma DA

,,CATS“ bezwingen erneut die amtierenden Meisterinnen

Am Samstag konnten die Damen des UHC den zweiten und somit einen wichtigen Sieg gegen die Wikinger-Damen des MFBC Grimma verbuchen.Dieses Spiel sollte über die Ausgangsposition für die Play-Offs und das Heimrecht bei einer möglichen Wiederholung der letztjährigen Finalpaarung entscheiden.Da die ,,CATS’’ bereits das Hinspiel für gewinnen konnten, hatten sie