UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

Knapper Sieg nach Verlängerung

herren2 chemnitz nachberichtDie zweite Mannschaft des UHC setzte sich am vergangenen Samstag gegen die Reserve der Floor Fighters Chemnitz durch. Das sehr junge Team konnte dabei erst nach der Verlängerung die Begegnung mit 7-6 für sich entscheiden.


Wie ging die Begegnung aus?
Floor Fighters Chemnitz II vs. UHC Weißenfels II 6-7 n.V. (2-3; 3-2; 1-1; 0-1)

Wie verlief die Begegnung?
Schon von Beginn an entwickelte sich eine Begegnung auf Augenhöhe. Beide Mannschaften versuchten sehr früh, dem Spiel ihren Stempel aufzudrücken. Dies gelang den Chemnitzern zunächst besser, da sie nach 5 Minuten in Führung gingen. Aber schon eine Minute danach konnte Tauchlitz den wichtigen Ausgleich erzielen. In der Folge gab es auf beiden Seiten Chancen. Diese wurden aber erst vom UHC in Überzahl in Person von Trützschler via Abpraller genutzt. Aber nur 26 Sekunden nach der ersten Führung konnte Chemnitz wieder ausgleichen, ehe Tauchlitz nach nur 23 Sekunden die 3-2 Pausenführung herausschoss.
In das zweite Drittel startete die Reserve passiver, da man die Chemnitzer ein wenig mehr kommen lassen wollte. Vor allem in dieser Periode entwickelte sich eine sehr körperliche Partie, in der oft die wacheren Chemnitzer Sieger in den Duellen waren. Jedoch fiel erst nach 10 Minuten das 3-3 von Chemnitz. Durch ein Eigentor von den Gastgebern führte der UHc aber erneut. Dies hielt die Floor Fighters aber nicht davon ab ihr in dieser Phase besseres Spiel aufzuziehen und in der Folge auch verdient durch zwei Tore erst erneut auszugleichen und im Anschluss in Führung zu gehen. Allerdings ging es mit einem 5-5 Unentschieden in die Pause, da Feyerabend nach starkem Sololauf von Trützschler den Ausgleich noch vor der der letzten Pause erzielen konnte.
Das letzte Drittel startete sehr ausgeglichen. Die Veränderungen in den Linien des UHC brachten in allen Teilen mehr Stabilität in das Spiel der Zweiten. So verteidigte man nun besser und hatte auch in der Offensive mehr Chancen als noch im zweiten Abschnitt. Nach 10 Minuten konnte der wieder starke Tauchlitz das 6-5 erzielen. In den Minuten danach legte die Mannschaft noch mehr Wert auf die Defensive, was auch nahezu die ganze Zeit gelang. Durch eine Unachtsamkeit kam aber der erneute Ausgleich für die Chemnitzer. Zwar hatte der UHC in den letzten Minuten noch einmal Möglichkeiten auf den Sieg, diese ließ man aber liegen, sodass es in die Verlängerung ging. In dieser konnte man nach guter Auslösung und starker Vorlage von Adrian Konieczny das entscheidende Tor durch Tauchlitz erzielen, welcher nur noch einschieben musste.
Somit kann die zweite Mannschaft sehr selbstbewusst in die nächsten Wochen gehen. Als Tabellenführer der Regionalliga Ost geht es nun in zwei Wochen im Pokal weiter. Gegner ist der Zweitligist USV TU Dresden.

Was war sonst noch wichtig?
In dieser Partie spielte vermutlich die seit Jahren jüngste Männermannschaft des UHC. Mit nur drei Spielern über 18 Jahren und einem Durchschnittsalter von 17,9 Jahren ist der Sieg somit sehr beeindruckend.

Was sagt Martin Brückner zum Spiel?
„In das erste Drittel sind wir sehr durchwachsen gestartet. Nach dem zögerlichen Start und Rückstand war es jedoch gut, dass wir zum Drittelende geführt haben. Aber auch im zweiten Drittel waren wie viel zu zurückhaltend und wirkten etwas eingeschüchtert. Im Gegensatz dazu haben wir aber im letzten Drittel endlich alle besser gespielt. Nicht nur individuell sondern auch die Teamleistung war insgesamt von allen stark. Leider haben wir aber kurz vor Ende den Ausgleich hinnehmen müssen, was uns in die Verlängerung brachte. Dort haben wir aber durch eine schöne Kombination den Siegtreffer erzielt. „

Wer hat getroffen?

Name T V G SM
Johannes Tauchlitz 4 0 4  
Luca Leon Beyrich 0 1 1  
Arian Trützschler 1 1 2  
Philipp Konieczny 0 1 1  
Sebastian Feyerabend 1 0 1  
Max Bandrock 0 1 1  
Adrian Konieczny 0 1 1  

UHC II ohne Hoffmann, Pocher, Keck, Buck und Schneider

Ähnliche Artikel

Gelungener Saisonauftakt

Am vergangen Samstag stand für unsere Herren der 1. Spieltag der neuen Bundesliga-Saison an. Der erste Gegner war dabei mit Floorball Schriesheim die erwartet schwere Aufgabe. Am Ende setzte sich der UHC knapp mit 5-6 durch und holte die ersten drei Punkte der Saison. Wie war das Ergebnis? TV Schriesheim

2017 03 10 UHC TVL VB

Final4 in Dessau

Am kommenden Wochenende wird der erste nationale Titel der Saison 2016/2017 vergeben. Beim UHC zeigte die Formkurve nach durchwachsenen Spielen zuletzt nach oben, dennoch wird die Titelverteidigung harte Arbeit. Wann wird angepfiffen?Halbfinale Stena Line FD-PokalTV Lilienthal vs. UHC WeißenfelsSamstag, 11.03.201717 Uhr, Anhalt-Arena Finale Stena Line FD-Pokal Sollte der UHC das

Bundesliga-Spielplan Herren & Damen

Dieses Wochenende beginnt für unsere Herren die neue Bundesliga-Saison 2020-2021. Zusätzlich greifen ab nächster Woche auch unsere Damen in das Geschehen ein. Anlass genug, um noch einmal auf den gesamten Spielplan zu blicken. Hier findet Ihr alle Spiele in einer Übersicht. Anmerkung: Seit dem Sommer wird fleißig an einem neuen

02 18 Lilienthal VB

Spitzenspiel für UHC

In der Bundeliga steht für den UHC am nächsten Samstag das absolute Topspiel an. Dabei trifft die Naumanen-Truppe auf den Tabellenzweiten aus Lilienthal, welcher als einziger Verein noch Anschluss an den UHC hält und nur fünf Punkte Rückstand hat. Wann und wo wird gespielt?1. FBL: 13. SpieltagUHC Weißenfels vs. TV