UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

Mal so, mal so- Klappe, die II. – 8. Spieltag der Meisterrunde U11

Bild: Paula Schilling

Zuerst ging es heute in der Meisterrunde der U11 gegen den SC DHfK Leipzig II zur Sache. Die ersten Minuten des Spieles erschienen recht erfolgversprechend, jedoch konnte das Niveau nicht gehalten werden und so schossen die Leipziger ein Tor nach dem anderen. Unsere Angriffsversuche verliefen dagegen immer öfter im Sand der gegnerischen Abwehr. Einzig Felix konnte sich gleich in der 2. Minute durchsetzen, sodass ein Zwischenstand von 1:6 gegen den UHC ernüchternd war.
Unser Trainergespann Sindy Blanke und Paula Schilling motivierte in der Pause und so wurde zum Angriff geblasen, sodass Jannik in der 4. Spielminute das erste Tor dieser Halbzeit schoss. Der spielerisch nun deutlich bessere UHC erschwerte den SC DHfK das Tore- schießen sehr. Dennoch ließ die Kraft scheinbar zum Ende doch etwas nach und die Jungs schwächelten erneut. Immerhin setzten sich Jannik (2x) und Fritz mit ihren Torschüssen noch durch und führten zu einer ausgeglicheneren zweiten Spielhälfte mit 3:3 . Durch die schwache erste Hälfte ergab sich ein 4:11 aus Sicht des UHC.

Bild: Marie-Christin Roye

Volle Kraft voraus schoss Jannik im 2. Spiel des Tages für unsere Kinder schon nach 25 Sekunden das erste Tor gegen den Gastgeber Floorfighters Chemnitz I und setzte in der 2. Minute gleich noch eins drauf. Wesentlich organisierter als im ersten Spiel kam durch weitere Tore von Chris und Jannik ein Spielstand von 5:1 zustande. Die zweite Halbzeit glich schließlich einem Nervenkrimi. Die Gastgeber holten auf und unser Vorsprung schmolz dahin. Jannik punktete noch einmal und der knappe Vorsprung von 6:5 konnte bis zum Schlusspfiff zum Sieg gehalten werden.

So verlief dieser Spieltag ähnlich jenem von letzter Woche- mal so, mal so….und Tabellenplatz 6 wurde verteidigt.
Weiter geht’s nächste Woche Samstag wieder mit einem Heimspieltag.

Bild: Elfi Waldenburger

Mit dabei waren folgende Spieler:
Jannik Finn Blanke, Karl Schilling (Kapitän 1. Spiel), Ole Agsten (Kapitän 2. Spiel), Fritz Böhme, Klemens Roye, Felix Gerstel, Chris Fritsch, Odin Hering, Levi Kabisch (Tor), Piet Waldenburger (Tor)

Die Liga könnt ihr hier verfolgen: U11 Junioren Kleinfeld Meisterrunde Ost – Tabelle | Floorball Saisonmanager

Text: Marie-Christin Roye

Ähnliche Artikel

LenaJulia

Klarer Sieg der Cats in der Regionalliga

Wie verlief das Spiel? Die Cats bestritten diesen Spieltag ohne ihren Trainer Sami Ärlig, da dieser an jenem Wochenende selbst ein Spiel hatte. Katja Leonhardt übernahm seine Rolle und coachte das Team im Spiel gegen USV TU Dresden. Die Damen begannen im ersten Drittel mit 3 Stürmerreihen und 2 Verteidigungspaaren,

18 02 16 UHC Grimma Damen NB

Ein Indianer kennt keinen Schmerz.

Ja, das kann man wohl oder übel als Motto des Spiels der UHC Cats gegen die Damen aus Grimma am 11. Februar festlegen. Das Bundesligaspiel fand letzten Sonntag in Leipzig statt und es sollte mal wieder eine unterhaltsame Partie werden. Anders, als sonst sooft gesehen bei den Cats, bot das

19 1 24 UHC Mnchen NB

Sieg in München

Am vergangenen Wochenende waren unsere Damen zu Gast bei den Damen vom FC Stern München.Trotz ihrer frühen Abfahrtszeit, war den Cats ihre Müdigkeit nicht anzumerken. Sie starteten konzentriert in ihrer erstes Drittel. Ihr Fokus wurde schnell mit dem ersten Tor von Magdalena Tauchlitz in der vierten Spielminute belohnt. An dieser

Dritter Platz für die U19 im Länderpokal

Erfolgreicher Abschluss des U19-Länderpokals. Im Spiel um Platz 3 des U19-Länderpokals kämpften am Samstag der UHC Weißenfels und der FBC Havel in der Westhalle um die Bronzemedaille. Mit einem diesmal vollständigen Team hatte sich der UHC schon vor dem Spiel gute Chancen ausgerechnet und ging dementsprechend motiviert in das erste