UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

Mit souveränem Sieg zum Final4

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung sicherten sich die Cats das Final4 Ticket. (Foto: Simon-Werbung/ Kuch)

Mit einigen Verletzungs- und Coronasorgen startete am Samstag ein kleiner Rest Cats Richtung Norden zum Pokalspiel gegen die Förde Deerns, wo es vor knapp 2 Jahren ein relativ knappes 8:5 gab.

Deshalb glaubte man auch an ein schwieriges Spiel mit nur 9 Feldspielerinnen. Doch manchmal ist weniger auch mehr. Jede wusste, es kommt heute auch auf mich an und so starteten die Damen sehr konzentriert ins Spiel.

Von Anpfiff an nutzten die Cats schnell ihre Chancen. Den Torreigen eröffnete dann Pauline Baumgarten, die am Ende als beste Spielerin ein Eichhörnchen mit nach Hause nehmen konnte. Weitere fünf Tore sollten bis zur ersten Pausensirene folgen und hinten hielt Sophie Kleinschmidt ihren Kasten mit der ein oder anderen Glanzparade sauber.

Auch im zweiten Abschnitt blieben die Damen des UHC am Ball und erhöhten auf 9:0.
Erst im abschließenden Drittel durften die Förde Deerns und die rund 40 Fans in der Halle über eigene Treffer jubeln. Aber 2 eigene Tore der Cats ließen den Abstand nicht mehr kleiner werden.

Trotz des kleinen Kaders haben die Damen ein starkes Spiel gemacht und sind nun verdient beim Final4 in Berlin dabei. Weiterhin haben sich in der Damenkategorie die ETV Lady Piranhhas Hamburg, die SSf Dragons Bonn sowie die Damen vom MFBC Grimma dabei. Neben unseren Damen sind auch unsere Herren für das Event qualifiziert (hier geht es zum Herrenbericht).

Es werden bereits Tickets für das Final4 verkauft. Hier könnt ihr euch bereits Tickets sichern und beide Mannschaften vor Ort unterstützen.

Das Spiel hat meiner Meinung nach sehr viel Spaß gemacht. Wir haben das beste aus unseren personell knappen Ressourcen rausgeholt und uns auch von der langen Anreise nicht weiter beeinträchtigen lassen. Ein ganz großes Plus war auch die Unterstützung von Bruno. Ohne Input von außen, hätten wir das Spiel sicherlich nicht ganz so deutlich gestalten können. Jetzt liegt der Blick natürlich auf den Vorbereitungen für die bevorstehenden Spieltage und das Final4!

Sophie Kleinschmidt über die Partie bei den Förde Deerns

Wer hat getroffen?

Hier geht es zum Spielprotokoll.

Strahlende Gesichter nach dem Viertelfinal-Sieg unserer Damen. (Foto: Privat)

Ähnliche Artikel

05 01 U11Titel

Titel für die U11

Am vergangen Sonnabend hatten die Junioren vom UHC in der Altersklasse U11 die Möglichkeit, den nächsten Titel in den Play-offs der Regionalliga Ost zu gewinnen. Nach einer sehr guten Saison konnten die Junioren ihr gesteigertes Leistungsvermögen nachweisen. So überzeugten die Schützlinge von Martin Blanke und Anssi Soini mit klaren Ergebnissen

Lea Kolditz

Trikotnummer 17 Geburtsjahr 1999 Nationalität deutsch frühere Vereine –

Pauline Linßner

Trikotnummer 22 Geburtsjahr 1999 Nationalität deutsch frühere Vereine –

IMG 0250

Fünf UHC Damen starten zur Weltmeisterschaft in der Schweiz

Am kommenden Donnerstag geht es für die fünf UHC Damen Pauline Baumgarten, Laura Hönicke, Andrea Gerdes, Indra Reck und Carla Benndorf nach Neuchâtel (Schweiz), um dort mit der deutschen Nationalmannschaft an der 12. Weltmeisterschaft des Damenfloorballs teilzunehmen. Das Nationalteam um Trainer Simon Brechbühler hat dabei keine leichte Vorrunden-Gruppe erwischt. So