UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

Sichtungslager der Nationalmannschaft in Kamen

04 25 SL NatiAm vergangenen Wochenende stand für Bundestrainer Philippe Soutter der letzte Zusammenzug der Nationalmannschaft in dieser Saison an. Dabei traf sich in Nordrhein-Westfalen aber nicht die A-Nationalmannschaft, sondern ehemalige U19 Spieler und Talente zu einem Sichtungslager. Auf dem Plan standen dabei für die 22 Teilnehmern zwischen Freitagabend und Sonntagmittag fünf intensive Trainingseinheiten mit taktischen Einzelheiten sowie großen Spielanteilen. Hauptsächlich diente der Lehrgang zur Sichtung junger Spieler für die langfristigen Aufgaben der Herren-Nationalmannschaft. Von den drei eingeladenen UHC-Akteuren Marcel Häcker, Martin Gladigau und Max Bandrock konnte lediglich letztgenannter an dem Zusammenzug teilnehmen.

Ähnliche Artikel

UHC Weißenfels trifft im Halbfinale auf Olympia Osowa

Die Frauen des UHC Weißenfels und des FBK Kometa lieferten sich ein spannendes Spiel. Weißenfels siegte und trifft nun im Halbfinale am 08.10.2016 auf Olimpia Osowa Gdansk. Das andere Halbfinalspiel bestreiten Sveva IB und der FBK Kometa. UHC Weissenfels-FBK Kometa 5-4 (1-1, 2-2, 2-1) Die ersten 20 Minuten verliefen spannend.

Kaufering1

Start in die Play-offs

Am kommenden Sonntag beginnen auch für die Herren des UHC die Play-offs – endlich! Im ersten Spiel wartet mit dem Auswärtsspiel in Kaufering eine interessante Aufgabe. Wann und wo wird gespielt? Red Hocks Kaufering vs. UHC Weißenfels Sonntag, 12. April 2015 16 Uhr, Sportzentrum Kaufering Wie verliefen die letzten Begegnungen?

01 1616 BonnLeipzig DA

Damen steht ein strengendes Wochenende bevor

Kommendes Wochenende ist für die „CATS“ keine Zeit für Langeweile. Am Samstag verschlägt es die Damen nach Bonn, um dort ihr nächstes Pokalspiel gegen die Damen der SSF Dragons Bonn zu bestreiten. Dabei muss ein Sieg her, damit man die nächste Runde des Final4 erreichen und somit in Döbeln um

11539228 912434535462488 308196489240036552 o

Neue Erfahrung für die Mädchen der U14

Am 3. Adventssonntag verschlug es das Team der U14 Juniorinnen nach Quedlinburg zum 2. Spieltag der Regionalliga. Schon im Vorfeld war es der Trainerin Kerstin Neumann bewusst,an diesem Tag gegen die beiden vermeintlich stärksten Gegner antreten zu müssen. Neben Vorjahressieger MFBC Leipzig gab es das Spiel gegen die Mädchen von