UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

Solider Einzug ins Finale

Am vergangenen Samstag trafen die Cats auf die Dümptener Füchse, um den Einzug ins Finale der deutschen Meisterschaft perfekt zu machen. Den ersten Sieg der best-of-three-Serie konnten die Cats bereits für sich verbuchen, da die Füchse aus Dümpten aus personellen Gründen nicht antreten konnten.

Die Damen des UHC Sparkasse Weißenfels starteten konzentriert in das zweite Playoff Halbfinale der deutschen Meisterschaft, was dazu führte das man schon in den ersten Minuten einige Schüsse auf das Dümptener Tor abgeben konnte. Bereits nach fünf gespielten Minuten gelang es Pauline Baumgarten auf Vorlage von Jenny Horn den ersten Treffer der Partie zu erzielen.  Die Weißenfelserinnen hielten den Offensivdruck und konnten immer wieder gefährliche Abschlüsse auf das gegnerische Tor bringen, jedoch wurde alle Angriffe erfolgreich von den Dümptener Füchsen abgewehrt und es gelang den Cats nicht die Führung auszubauen, bis in der 16. Spielminute der Doppelschlag erfolgte. Denn zuerst konnte Britta Herrmann auf Vorarbeit von Cats-Kapitänin Magdalena Tauchlitz den Ball im gegnerischen Tor platzieren und kurze Zeit später konnte auch Andrea Gerdes sich  in die Liste der Torschützen eintragen und auf 3:0 für die Cats erhöhen. Der finale Pass kam von Laura Neumann. Mit einer soliden Führung und einem sicheren Auftreten ging es für die UHC-Damen in die erste Drittelpause.

Nun galt es für die Cats im zweiten Drittel die Dümptener Füchse nicht durch Ungenauigkeiten und kleine Fehler wieder ins Spiel zurück zu holen. Dies gelang ihnen ausgesprochen gut und die Dominanz der Cats zeigte sich durch viel Ballbesitz und gut ausgespielte Angriffe.  Erneut in der 5. Spielminute fiel das nächste Tor für die UHC-Damen, hier konnte Magdalena Tauchlitz sich im Zusammenspiel mit Katja Leonhardt durchsetzen und das 4:0 erzielen. Noch in derselben Minute erhielten die Dümptener Füchse eine 2-Minuten-Zeitstrafe wegen Handspiels, diese Überzahl blieb jedoch ungenutzt und man konnte die Führung nicht weiter ausbauen. Leider zog sich dies wie ein roter Faden durch das verbleibende 2. Drittel, denn trotz vieler guter und gefährlicher Angriffe fehlte die letzte Konsequenz  vor dem Tor und es gelang den Cats nicht, den Ball ein weiteres Mal im gegnerischen Netz unterzubringen. Doch auch die Damen der Dümptener Füchse hatten kein Glück und konnten bei ihren vereinzelten Angriffen nie UHC-Torfrau Sophie Kleinschmidt überwinden.

Im letzten Drittel sollten nun verpasste Chancen aus dem vorherigen Drittel wettgemacht werden und so kam es, dass in der 2. Spielminute erneut Andrea Gerdes das gegnerische Netz zappeln ließ und auf 5:0 erhöhte. Die Vorlage kam von Pauline Baumgarten. Aber auch die Dümptener Füchse konnten wenige Sekunden später den Ehrentreffer vor heimischer Kulisse erzielen und auf 5:1 verkürzen.  Die Cats konnten das Spiel nun mit einer sicheren Führung gestalten und auch jüngeren und unerfahreneren Spielerinnen die Möglichkeit geben sich bei wichtigen Großfeldspielen im Damenberiech zu beweisen. Einen weiteren gefährlichen Angriff der Füchse konnte Andrea Gerdes nur mit Hilfe eines Stockschlages stoppen und musste dafür zwei Minuten auf der Strafbank platznehmen. Doch es waren nicht die Damen aus Dümpten, die in dieser Zeit ein Tor erzielten, sondern die Cats, welche zum Zeitpunkt des Tors noch in Unterzahl waren. Torschützin war Laura Hönicke auf Vorlage von Magdalena Tauchlitz. In der letzten Spielminute schlug dieses Duo erneut zu und erhöhte auf einen Endstand von 7:1.

Nach diesem soliden Sieg stehen die Damen vom UHC Weißenfels im Finale der deutschen Meisterschaft und haben nun zwei Wochen Zeit, um sich auf die kommenden Spiele gegen die Damen des MFBC Grimmas vorzubereiten. 

Ähnliche Artikel

04 01 Kaufering VB

Abschluss der Hauptrunde in Kaufering

Nach dem letzten Heimspiel der regulären Saison, welches der UHC Weißenfels gegen BAT Berlin mit 12-2 für sich entscheiden konnte, steht am morgigen Samstag nun auch das letzte Auswärtsspiel an. Dabei muss der UHC noch einmal weit, genauer gesagt bis nach Kaufering am Lech, reisen. Wann und wo wird gespielt?1.

2017 02 22 UHC TVL ETV NB

Aufschlussreiches Wochenende

Der UHC hat am vergangenen Wochenende viel erlebt. Es begann mit Ladehemmung und einem deutlichen Rückstand. Es folgte eine Aufholjagd und ein genauso knapper wie wichtiger Sieg. Es endete mit einem deutlichen 14-5 gegen Hamburg, das spielerisch dennoch Luft nach oben lässt. Wie gingen die Spiele aus? TV Lilienthal vs.

UHC erhält besondere Förderung

Wir blicken noch einmal auf das vergangene Wochenende zurück: Am Sonntag den 19. Februar kam der UHC zu einer besonderen Ehrung. Beim Sachsen-Anhalt Derby gegen die Red Devils Wernigerode erhielten beide Vereine jeweils eine hohe Förderung von Lotto Sachsen-Anhalt für ihre Bundesligamannschaften.Vor Anpfiff nahmen für unseren Verein Vorstandsmitglied Jana Beyrich

03 20 DümptenDA NB

,,CATS“ gehen in der Halbfinalserie in Führung

Am gestrigen Samstag traten die UHC-Damen die lange Reise nach Mühlheim an der Ruhr an, um das erste Halbfinalspiel gegen die Dümptener Füchse zu bestreiten. Nach fünfstündiger Busfahrt war es die erste Aufgabe der ,,CATS’’ den Spielmodus einzuschalten. Dies geling ihnen gut, sodass Laura Hönicke bereits nach 34 Sekunden das