UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

Souverän zum Titel

uhc2 pokalDie zweite Mannschaft des UHC Weißenfels hat am gestrigen Sonntag den ersten Titel der Saison sicher gemacht. Im vorletzten Spiel der Saison schlug die Mannschaft dabei die Floor Fighters II mit 10-2.


Wie ging die Begegnung aus?
UHC Weißenfels II vs. Floor Fighters Chemnitz II 10-2 (3-2; 5-0; 2-0)

Wie verlief die Begegnung?
Das Spiel begann dabei aber suboptimal für den UHC II. Bereits nach 36 Sekunden konnten die Gäste aus Sachsen nach einem Abpraller mit 1-0 in Führung gehen. Der UHC blieb davon unbeeindruckt und so konnte Johannes Tauchlitz bereits nach vier Minuten ausgleichen, ehe Sebastian Feyerabend die Mannschaft in Führung brachte. Aber auch bis zum Ende des Abschnittes blieb die Begegnung spannend, da Chemnitz nach dem 3-1 von Luca Leon Beyrich nach einem erneuten Abstauber zum 3-2 verkürzen konnte.
In dem folgendem Abschnitt spielte der UHC dann deutlich besser und baute die Führung konzentriert aus. Auch in der Defensive stimmte nun die Abstimmung, sodass die Floor Fighters nur sehr schwer zu Möglichkeiten kamen. In diesem Abschnitt steuerten erneut Johannes Tauchlitz, Martin Gladigau in Überzahl, Maximilian Keck, Jonas Pohl und Philipp Konieczny die Tore bei. Im letzten Drittel spielte der UHC II dann die Führung ohne Probleme zu Ende. Vor allem die Breite des Kaders mit drei Linien wurde in diesem Abschnitt zum Vorteil, da die Chemnitzer nur mit zwei Reihen spielten. Den 10-2 Endstand besorgte hierbei Arian Trützschler mit einem Doppelschlag.
Die zweite Mannschaft des UHC gewinnt also am Ende ungefährdet ihr letztes Heimspiel gegen Chemnitz und kann vorzeitig den Titel in der Regionalliga Ost verteidigen. Da es dieses Jahr keine Play-Offs gibt, erhält die Mannschaft am letzten Spieltag in Chemnitz den Pokal. Dort geht es noch einmal gegen Leipzig. Auch wenn diese Partie für den UHC keine große Bedeutung, wird die Mannschaft sicherlich auf Sieg spielen, da man sich vom MFBC II einmal als Sieger und einmal als Verlierer trennte.

Wer hat getroffen?

Name T V G SM
Johannes Tauchlitz 2 1 3 2
Arian Trützschler 2 1 3  
Sebastian Feyerabend 1 0 1  
Nico Patenge 0 1 1  
Luca Leon Beyrich 1 0 1  
Martin Gladigau 1 1 2 2
Maximilan Keck 1 0 1  
Jonas Pohl 1 0 1  
Marcel Häcker 0 1 1  
Philipp Konieczny 1 0 1  
Steve Richter 0 1 1  

UHC II ohne Buck, Hoffmann (T), und J. Henschler

 

Ähnliche Artikel

mfbc vorbericht

Fokus aufs Derby

Nach dem souveränen Erreichen des Achtelfinals im Pokal steht nun für den UHC der Ligaalltag an. Zu Gast ist am Samstag dabei der MFBC Leipzig. Spannung, Leidenschaft und Emotionen sind in diesem Derby garantiert. Wann und wo wird gespielt?1. FBL: 7. SpieltagUHC Weißenfels vs. MFBC LeipzigInge-Schanding-Halle Weißenfels (ehemals Westhalle), Samstag,

17 10 05 Damen VB

Juhu, endlich!

Am 7.10.2017 haben die Cats ihr erstes Heimspiel der Saison, nämlich in der Bundesliga! Um 11 Uhr treten die Cats ihren Gegnern aus dem Süden, dem FC Stern München gegenüber und gehen voller Erwartungen in das Spiel. Das Spiel findet in der Inge-Schanding-Halle (Westhalle) statt. Nach anstrengenden Trainings hoffen wir

maedels

Saisonrückblick U17 weiblich

Der vorletzte Rückblick auf die abgelaufene Saison be den Junioren/Juniorinnen widmet sich den Mädchen der U17: Die U17 Cats des UHC starteten mit sehr vielfältigen Aufgaben in die Saison. Die eigene Liga bestreiten stand zwar im Vordergrund, aber trotzdem wurden Spielerinnen auch zum Kleinfeld Damen und für die Bundesliga Damen

17 02 14 UHC FFC NB

Eigenartiges Spiel

Der UHC besiegte die Floor Fighters Chemnitz mit 17-5 und ist trotz des guten Ergebnisses mit der spielerischen Leistung nicht zufrieden. Mal gab es starke Kombinationen und wenig später wieder zu viele Einzelaktionen und geringes Balltempo.  Wie ging das Spiel aus? UHC Weißenfels vs. Floor Fighters Chemnitz 17-5 (8-1, 1-1,