UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

Spitzenspiel gegen Chemnitz

19 12 06 UHC FFC VBEs ist schon ein paar Jahre her, dass wir diese Überschrift wählen durften. Doch Chemnitz hat sich wieder zu einem Spitzenteam entwickelt und kommt als Zweitplatzierter nach Weißenfels.

Wann wird angepfiffen?

Floorball Bundesliga, 9. Spieltag

UHC Weißenfels vs. Floor Fighters Chemnitz

Sonntag, 08.12.2019

16 Uhr, Westhalle Weißenfels

Wie ist die Ausgangslage?

Wie eingangs erwähnt steht ein absolutes Spitzenspiel an. Chemnitz ist gut in die Saison gestartet und gewann zunächst alle Spiele. Die einzige Ausnahme stellte das 6-7 gegen Leipzig dar, das aber sicher kein Beinbruch war. Etwas überraschend deutlich war die 6-12 Niederlage vom vergangenen Wochenende bei der DJK Holzbüttgen. Aber auch hier muss man das Spiel richtig einschätzen können. Holzbüttgen war zu Saisonbeginn als Geheimfavorit gehandelt worden und ist nach schwierigem Start zuletzt konstant erfolgreich gewesen. Die Sachsen haben in den vergangenen Jahren eine sehr gute Nachwuchsarbeit geleistet. In der letzten Saison bauten die Floor Fighters fast ausschließlich auf den eigenen Nachwuchs und hielten die Klassen. In dieser Saison kommen nun noch vier Finnen dazu, die das Team tatsächlich auch verstärken. So wirklich überraschend ist der Leistungssprung dann auch gar nicht. Zumal die Platzierung auch nicht banal auf die finnischen Neuzugänge geschoben werden darf (siehe „Auf wen ist zu achten?“). 

Weißenfels hatte zuletzt gegen dezimierte Berliner keine Probleme. Zumal nach wie vor noch viel Potential in der Mannschaft schlummert. Zuletzt traf vor allem die erste Reihe um die Nationalspieler Matthias Siede und Phillip Weigelt. Der UHC kann noch einen Gang hochschalten und genau das soll am Sonntag gelingen. Und muss wahrscheinlich auch gelingen, will man die weiße Weste halten. Neben dem Ausfall des Dauerverletzten Sascha Herlt sollte kein anderer Spieler fehlen. 

Wie ist die Form?

UHC S-S-S-S-S

FFC N-S-S-S-N

Auf wen ist zu achten?

Die Top-3 Scorer beider Teams:

UHC

Name Spiele Tore Vorlagen Gesamt
Matthias Siede 8 13 9 22
Jonas Hoffmann 8 13 8 21
Henry Backman 8 14 3 17

 

FFC

 

Juho Kivinen 8 19 10 29
Gabriel Bonifacio 8 6 13 19
Hannes Langenstraß 7 13 3 16

 

Was wird sonst noch wichtig?

Bekanntlich beginnt am morgigen Samstag die 12. Damen-WM mit fünf UHC-Spielerinnen. Deutschland spielt am Sonntag, 16:30 Uhr gegen Polen. Das Spiel müsst ihr aber auch nicht in der Westhalle verpassen. Es wird ein Beamer aufgebaut und das Spiel live übertragen.

In Weißenfels wird am Sonntag unter dem Motto „Sportsfreunde“ eine Ausstellung zu der vielfältigen Sportgeschichte unserer Saalestadt eröffnet. Die Eröffnungsfeier beginnt 11 Uhr im Museum Weißenfels. Weitere Informationen findet ihr hier

Gibt es einen Liveticker?

Ja, der ist auf unserer Homepage oder hier.  

Ähnliche Artikel

DHfK

Absage Testspiel gegen DHfK

Das Testspiel gegen den DHfK muss leider abgesagt werden. Auch die kurzfristigen Bemühungen ein Ersatzteam zu organisieren, halfen nicht. Der Trainingsbetrieb der ersten und zweiten Mannschaft wird demnach wie immer organisiert.

18 05 07 UHC TVL NB

UHC gelingt erster Schritt Richtung Titelverteidigung

In einem intensiven und spielerisch sehenswerten Finale setzte sich der UHC knapp mit 7-5 Toren in Lilienthal durch. Am kommenden Wochenende hat Weißenfels damit gleich zwei Matchbälle zur erfolgreichen Titelverteidigung. Wie ging das Spiel aus? UHC Weißenfels vs. TV Lilienthal 7-5 (2-0, 3-3, 2-2) Wie verlief das Spiel? Es entwickelte

Damen

Auftakt für die Damen

Für die Damenmannschaft des UHC geht es am kommenden Samstag endlich wieder los. Gespielt wird 13 Uhr in der Westhalle. Der Gegner scheint in diesem Fall etwas speziell. Gegen die Herrenmannschaft aus Heidenau, will sich das Team unter dem neuen finnischen Trainergespann Naumanen/Eskelinen (1. Herrenteam) erstmalig in dieser Saison beweisen.

Gold für U13 bei GF-Playoffs

Am vergangenen Sonntag fanden in der Weißenfelser Sporthalle die Regionalliga Playoffs der U13 Großfeld statt. Nachdem die Mannschaft von Martin Brückner bei den Kleinfeld Playoffs Ende April den 3. Rang belegte, sollte nun auf dem Großfeld eine Medaille folgen. Im Halbfinale setzte sich das Team mit 4-1 gegen die „Black