UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

U15 wird Mitteldeutscher Meister auf dem Großfeld

18 04 18 U15Am vergangenen Sonntag hat die U15 des UHC Weißenfels erfolgreich die Großfeldsaison beendet. Mit zehn Siegen aus zehn Spielen und 117-12 Toren qualifizierte sich das Team als Erstplatzierter für die Play-offs. Diese wurden in Chemnitz ausgetragen. Mit dem MFBC Leipzig/Schkeuditz wartete ein hochmotivierter Halbfinalgegner, der vor dem eigenen Tor eng stand und über schnelle Konter sein Glück in der Offensive suchte. Diese Strategie provozierte dann auch einige Fehler im Weißenfelser Spiel. Die ersten beiden Führungen durch Paul Engelke und Daniel Peterson beantwortete der MFBC jeweils postwendend und ging im ersten Drittel sogar noch 2-3 in Führung. Doch Weißenfels kam immer besser ins Spiel, erlaubte sich weniger Fehler im Spielaufbau und erspielte sich ein klares Chancenplus. Nach dem 2-4 verkürzte in der 28. Minute Heinrich Gladigau. Im Schlussdrittel nutzte der UHC endlich seine Chancen und ließ hinten fast nichts mehr zu. Paul Wagner und ein Eigentor sorgten bis zur 37. Minute für eine 5-4 Führung. Max Gäbler und Paul Steidl sicherten mit ihren Toren schließlich den Finaleinzug. Dort wartete der SC DHfK Leipzig. Die Sachsen gingen dabei früh in Führung, kamen aber zu selten vor das Weißenfelser Tor. Noch im ersten Drittel drehten Paul Wagner und Niklas Blanke das Spiel zum 2-1. Zwei weitere Treffer von Wagner und Max Gäblers 5-1 sorgten für klare Verhältnisse (38. Minute). Leipzig verkürzte noch einmal, wirklich Druck ausüben konnten der DHfK nicht mehr. Niklas Blanke und Paul Steidl besiegelten schließlich einen 7-2 Sieg.

Im Finale merkte man beiden Teams durchaus an, dass die Kräfte bei warmen Bedingungen und zwei Spielen an einem Tag etwas schwanden. Zumal am Vortag die U13 Kleinfeld Play-offs stattfanden, wo mehrere Akteure unterwegs waren. Dennoch konnte der UHC klare taktische Fortschritte in dieser Saison belegen. Anfang Mai werden noch die Play-offs auf dem Kleinfeld ausgetragen und Ende Juni wird das Team zu einem mehrtägigen Trainingslager nach Schweden reisen.

Am Sonntag waren im Einsatz: Jonas Heinrich und Theo Engelke im Tor, Heinrich Gladigau, Max Gäbler, Joost Hosemann, Paul Engelke, Dominik Kowalewicz, Niklas Blanke, Daniel Peterson, Marian Thomas, Laurenz Kahlmann, Till Lau, Hans Klaaßen, Matti Bude, Paul Wagner, Paul Steidl, Niklas Kolditz und Lukas Kalb.

Weitere Informationen zu den Play-offs findet ihr hier. Die Abschlusstabelle der regulären Saison hier.

Ähnliche Artikel

18 11 09 IFF

Internationales Wochenende für Nati-Teams

Seit Donnerstag sind unsere U19-Nationalspielerinnen Emely-Alice, Leonie und Julia wieder in Sachen Team Germany in der tschechischen Hauptstadt unterwegs. Diverse Testspiele gegen heimische Teams standen dabei auf dem Programm. Donnerstag gab es kurz nach der Ankunft auch schon das erste Spiel, welches gegen die Damen aus Mlada Boleslav mit 4:2

04 11 FinaleDA NB

Damen entscheiden erstes Finale für sich

,,Im ersten und dritten Drittel haben wir meiner Meinung nach dominiert, haben jedoch im zweiten Drittel in der Unterzahl nicht konsequent genug gearbeitet. So haben sich kleine Fehler eingeschlichen, die Grimma gnadenlos ausgenutzt hat. Ich denke, wir müssen insgesamt ein bisschen geduldiger werden und unser System auch, wenn es mal

Damen-Nati

Vier UHC Damen bei der WM Qualifikation

Katja Leonhardt, Laura Neumann, Sara Patzelt und Indra Reck sind ab Donnerstag im Trikot der deutschen Nationalmannschaft unterwegs. Vom 04. – 08. Februar gilt es für die Damen sich im polnischen Posen einen Startplatz bei der Weltmeisterschaft zu sichern. In den Qualifikationsspielen trifft Deutschland auf Polen, Estland, Schweden und die

Schweiz-Flagge

Damen testen in der Schweiz

Morgen startet das Damenteam zu einem Trainingslager (02.-06.01.2015) nach Winterthur in die Schweiz. Auf dem Programm stehen 4 Testspiele. Gegner am Samstag werden sein, das U21 Team vom UHC Dietlikon und die Hot Chilis (NLB). Am Sonntag geht es dann nach Bern, um sich mit dem U21 Damen von Bern