UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

Harri Naumanen stellt Bilder aus

Harri Naumanen ist nicht nur ein großartiger Sportler. Der finnische Spielertrainer ist auch Künstler und wird bis 31. Mai einige seiner Bilder in der Sparkassen-Filiale auf dem Weißenfelser Marktplatz ausstellen. Gestern wurde die Ausstellung mit dem Namen „Impression, A Race Car Driver“ feierlich eröffnet. Wir empfehlen dringend einen Besuch. Und wer richtig begeistert ist, kann die Bilder auch kaufen. Ein großer Dank gilt der Sparkasse, die diese Ausstellung in ihrer Filiale ermöglicht und eine sehr angenehme Ausstellungseröffnung organisiert hat.

18 04 18 Harri Mannschaft

18 04 18 Harri Vorstand

Ähnliche Artikel

Tim Böttcher beim Werratalmarathon

Am gestrigen Sonntag fand rund um Treffurt in Thüringen der Werratalmarathon statt. Mit dabei war auch der Kapitän des Männerteams – Tim Böttcher. Wie bereits in einem vorhergehenden Beitrag berichtet, wollte Tim mit der Erfüllung dieses persönlichen Ziels auch um Unterstützung für den Verein Kinderträume e.V. werben (Beitrag vom 02.07.2021).

sponsoren-bild-2015

Vorstandsvorsitzender übergibt Double-Shirts

Am vergangenen Donnerstag statteten der Vorstandsvorsitzende der Burgenlandsparkasse, Herr Mario Kerner, und der UHC-Präsident Rolf Blanke dem Herrenbundesligateam einen Trainingsbesuch ab. Einerseits verschafften sie sich einen Eindruck vom Grundlagentraining unter der Regie von Athletik-Trainer Fabian Ronneburg, andererseits überreichte Herr Kerner dem Team die Double-T-Shirts für die erfolgreich abgeschlossene Saison 2014/15.

Kantersieg gegen Dümpten – Cats weiterhin ungeschlagen

Es sollte ein großer Tag für die Damen des UHC Sparkasse Weißenfels werden. Am vergangenen Samstag, den 27.10.23 traf man schließlich im letzten Spiel der Hinrunde auf den amtierenden Meister aus Dümpten. Beide Teams – bisher ungeschlagen und dementsprechend hochmotiviert, die drei Punkte mit nach Hause zu nehmen.Der UHC zeigte

17 10 03 Damen NB

Blöd gelaufen

  Am 30.9.2017 ging es für die Cats nach Chemnitz um dort der SG Wernigerode/Chemnitz gegenüber zu treten. Schon in der Saisonvorbereitung hatten die Damen des UHC zweimal die Möglichkeit mit der Spielgemeinschaft die Kräfte zu messen, wobei schnell gezeigt wurde, dass solche Partien sehr unterschiedliche Ergebnisse haben können. So