UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

Jetzt wird’s ernst.

18 04 18 UHC MFBC NBLetzten Samstag, dem 14. April fand das erste, der drei Finalspiele der Damen um die deutsche Meisterschaft statt, welches der UHC nicht erfolgreich bestreiten konnte.

Natürlich war die Aufregung vor so einem Spiel groß und die Partie ist in erster Linie auch nicht als schlecht, seitens der Cats einzuschätzen. Dennoch müssen die Weißenfelser Damen lernen, in Zukunft besser mit dieser Nervosität umzugehen.

So begann das Spiel mit einem spannenden ersten Drittel, in dem die Cats vorerst durch einen Treffer von Laura Neumann, die führende Rolle einnahmen. Trotzdem konnte man schon hier die Gleichwertigkeit der beiden Mannschaften in diesem Spiel erkennen.(1-0)

Das zweite Drittel war das torreichste und es wurden hier auch die meisten Strafen abgesessen. Dieses lief nicht so erfolgreich, wie das vorherige Drittel ab für die Cats, denn in den letzten Minuten wurde aus einer Führung seitens UHC nur noch ein Gleichstand. Die Damen aus Grimma hatten die Aufholjagt aufgenommen. (3-3)

Im letzten Drittel mussten also beide Mannschaften nochmal von Null anfangen und zeigen, wie hart sie für den Sieg kämpfen wollen. Es folgte ein sehr torarmes letztes Drittel durch gute Verteidigung auf beiden Seiten, doch in der 18. Minute gelang Annemarie Mietz der entscheidende Treffer zur Führung. Somit hatten die Damen aus Grimma das erste der drei Finalspiele für sich entschieden.

Dieses Jahr heißt es also weniger, dass das bessere Team die Meisterschaft gewinnt, sondern mit dem Sieg wird sich zeigen welche Mannschaft mehr Willensstärke und Kampfgeist aufweist um das Ding nach Hause zu holen.

Die Cats sind liebend gern dazu bereit, die Herausforderung am nächsten Samstag 18 Uhr in der Stadthalle anzunehmen. Dazu ist auch die Unterstützung von zahlreichen Fans gefragt! Also bringt eure Familien und Freunde mit, denn es wird euch höchstwahrscheinlich ein sportlicher Krimi erwarten.

Sollten die Cats es schaffen dieses Spiel für sich zu entscheiden, findet am Sonntag 16 Uhr das letzte Finalspiel statt.

Die Cats versuchen einen kühlen Kopf zu bewahren und freuen sich kommenden Samstag auf euch in der Stadthalle!!

Es trafen:

 

Name Tore Vorlagen Gesamt Strafminuten
Laura Neumann 1 0 1  
Laura Hönicke 1 0 1 2
Sarah Geißler 1 0 1  
Magdalena Tauchlitz 0 1 1  
Pauline Baumgarten 0 1 1  

 

Ähnliche Artikel

18 04 10 Busfahrt HH

Und los geht’s – der UHC startet in die Play-offs

Wie auch in den vergangenen Jahren hatte der UHC kurz vor den entscheidenden Play-off Spielen zwei freie Wochenenden. Samstag greift nun auch Weißenfels in den Kampf um die Deutsche Meisterschaft ein. Der Gegner heißt ETV Piranhhas Hamburg. Wann wird angepfiffen? ETV Hamburg vs. UHC WeißenfelsSamstag, 14. April 201818 Uhr, Hamburg

Heimkehr mit Enttäuschung im Gepäck

Am Ende der diesjährigen Weltmeisterschaft reisen unsere deutschen Damen mit einem 10. Platz in die Heimat zurück. Ganze acht Spielerinnen schnupperten zum ersten Mal den internationalen Duft unter den 16 besten Damenteams der Floorballwelt. Das junge Team zeigte seine beste Leistung im Play-off Spiel gegen den Gastgeber aus der Slowakei,

ETV-CH

Souverän zum Zwischenziel

Zum zwölften Mal in Folge geht der UHC als Tabellenführer in die Play-offs. Gegen Hamburg (9-1) und Chemnitz (10-4) gab es zum Abschluss klare Siege. Wie gingen die Spiele aus? UHC Weißenfels vs. Piranhhas Hamburg 9-1 (2-1, 5-0, 2-0) Schüsse auf das Tor: 20-17 (6-5, 7-3, 7-9) Floor Fighters Chemnitz

17 09 25 UHC Hamburg NB

Déjà-vu in Hamburg

Nun hat für die UHC Cats auch offiziell die Bundesliga begonnen und zwar mit dem ersten Auswärtsspiel in Hamburg. Wie verlief die Partie gegen die Lady Piranhhas? Das erste Drittel wirkte seitens UHC noch ein bisschen träge, wobei es einige gute Chancen für die Cats gab, der Ball aber immer