UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

UHC empfängt Red Devils

2017 02 25 UHC Werne VBZwei Wochen vor dem final4 und nach dem Topspiel gegen Lilienthal am vergangenen Wochenende steht direkt der nächste Kracher gegen die Red Devils aus Wernigerode auf dem Plan.

Wann wird angepfiffen?

UHC vs. Red Devils Wernigerode
Sonntag, 26.02.2017
16:00 Uhr, Stadthalle, Weißenfels

Wer pfeift die Spiele?
Die Partie wird durch das Gespann Exner und Radünz aus Leipzig gepfiffen. Beide sind mit ihrer Art zu pfeifen bestens bekannt und haben bereits eine Vielzahl von Spielen mit Weißenfelser Beteiligung geleitet, u.a. das Pokalspiel gegen die Red Devils im Januar.

Wie ist die Ausgangslage?
Die beiden bisherigen Partien in der aktuellen Spielzeit boten den Zuschauern Floorball der Spitzenklasse. Nach der Hinspielniederlage nach Verlängerung (4-5 SD) in Wernigerode, gewann der UHC das Pokalspiel im Januar mit einem knappen 8-7 nach 1-4 Rückstand.
Dazu kommt, dass die Red Devils aktuell in guter Form sind. Nach den Niederlagen gegen die Lilienthaler Wölfe und unseren UHC im Pokal gewann das Team aus dem Harz die vier folgenden Ligaspiele. Darunter am vergangenen Wochenende deutlich gegen die aktuell drittplatzierten Berliner (3-8).
Nach der kämpferischen Leistung am vergangenen Samstag gegen den direkten Verfolger aus Lilienthal, steht damit gegen den aktuell Tabellenvierten direkt das nächste Topspiel auf dem Programm.

Wie ist die Form?
UHC: S-S-S-S-S
Red Devils: N-S-S-S-S

Was sagt Coach Naumanen?
After hard weekend last week is nice to get just one game for weekend and see how well we can play when we are well rested. Goals for the week practices has been same like last week; to find our basic structures and system again. So even though Wernigerode has been difficult opponent this season for us, this time we will not look so much how they play. All the focus is in our own game.

Nach dem harten letzten Wochenende ist es gut nur ein Spiel zu haben. Ich bin gespannt, wie wir uns schlagen werden, wenn wir gut erholt sind. Die Trainingsziele sind dabei in der Vorwoche die selben wie zuvor gewesen. Das Hauptaugenmerk lag klar auf unserer Spielstruktur und der taktischen Ausrichtung. Wernigerode war in der bisherigen Saison bereits zweimal ein harter Brocken für uns, doch werden wir uns diesmal nicht ausschließlich auf unser Spiel und nicht auf deren fokussieren.

Wer wird fehlen?
Sascha Herlt befindet sich weiterhin im Aufbautraining nach seiner Kreuzband-OP. Ob es für Pascal Schlevoigt nach der Rückkehr ins Mannschaftstraining bereits für die volle Spielzeit reicht, wird sich zeigen.

Gibt es einen Liveticker?
Wie in dieser Saison bei Heimspielen üblich, wird es wieder einen Ticker über die UHC-Seite geben.

von Christopher Gruhne

Ähnliche Artikel

19 08 16 CZ

Kader für die Saison 19/20 steht

Am 14.09.19 beginnt für die Herren die Bundesligasaison 2019/2020 mit einem Heimspiel gegen den TV Schriesheim (Hier geht es zum Spielplan). Gut einen Monat vor der Saison ist der Kader bereit und beginnt die letzte Phase der Saisonvorbereitung. Die Veränderungen sind durchaus tiefgreifend. Dennoch startet der UHC mit einem jungen

Doppelbelastung für U17-Team.

Aber Motivation bis zum Schluss. Am vergangenen Wochenende spielte der UHC gleich am Samstag und Sonntag mit einem fast identischen Team in der U17- und U19-Liga. Samstags in gegen Chemnitz in der U17 gegen die Floorfighters Chemnitz und den MFBC Leipzg/Grimma und am Sonntag in Potsdam in der U19 gegen

U19 WM beginnt in St.Gallen

Drei Tage Trainingslager liegen hinter den Damen der U19 Nationalmannschaft. Noch einmal werden sie nun schlafen und dann beginnt das große Abenteuer: Weltmeisterschaft in der A-Division. Neben dem letzten Feinschliff gab es einen Sponsorenlauf und die Einkleidung mit der aktuellen Unihoc-Kollektion für das Nationalteam. Ein sehr chices und klassisches Schwarz-Weiß

03 14 Leipzig DA NB

Damen sammeln letzten Punkte in Verbandsliga

Am vergangenen Samstag trafen die Damen des UHC in ihrem letzten Spiel in der Verbandsliga auf die Herren des SC DHfK Leipzig.Nachdem die Damen die erste Begegnung mit 8:0 für sich entscheiden konnten, zog Leipzig im zweiten Spiel 11:2 davon.Es sollte also eine Begegnung geben, deren Ausgang nicht vorhersehbar sein