UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

UHC Weißenfels trifft im Halbfinale auf Olympia Osowa

Die Frauen des UHC Weißenfels und des FBK Kometa lieferten sich ein spannendes Spiel. Weißenfels siegte und trifft nun im Halbfinale am 08.10.2016 auf Olimpia Osowa Gdansk. Das andere Halbfinalspiel bestreiten Sveva IB und der FBK Kometa.

UHC Weissenfels-FBK Kometa 5-4 (1-1, 2-2, 2-1)

Die ersten 20 Minuten verliefen spannend. Beide Teams hatten Gelegenheiten das Spiel zu kontrollieren und Treffer zu erzielen. Während Weißenfels mehr auf ein schnelles Spiel mit dem Ball setzte konzentrierte sich Kometa mehr darauf Treffer aus der Ferne zu erzielen. In Minute 2:19 traf Klara Grossova zum 1-0 für Kometa, doch dank einer geschickten Passkombination holte Weißenfels durch einen Treffer von Magdalena Tauchlitz in Minute 17:53 auf.

Ähnlich verlief die zweite Halbzeit. Kometa übernahm zu Beginn die Kontrolle, doch im Verlauf des Spiels übernahm Weißenfels die Kontrolle, was sich auf der Anzeigetafel widerspiegelte. In Minute 5:35 brachte Miriam Bukova den FBK Kometa in Führung, doch auch dieser Rückstand wurde erneut von Magdalena Tauchlitz durch einen Treffer in Minute 11:09 geschlossen. Später brachte Kristina Hudakova Kometa erneut in Führung, doch Weißenfels glich 30 Sekunden vor Ende des zweiten Spielabschnitts aus.

Im dritten Spielabschnitt startete Weißenfels als die bessere Mannschaft und ging in Minute 2:19 in Führung, jedoch begann das Spiel ihnen langsam aus den Fingern zu gleiten und Kometa übernahm das Spiel. Dennoch schaffte es Weißenfels den entscheidenden Siegtreffer mit einer beeindruckenden Passkombination zu erzielen. Magdalena Tauchlitz spielte einen Rückpass zu Sara Patzelt welche diesen mit einem Rückhandschlag ins Tor brachte. Ein und eine halbe Minute vor Schluss erzielte Paulina Hudakova das 5:4, doch Weißenfels schaffte keinen weiteren Treffer zuzulassen und konnte das Spiel für sich entscheiden.

Für Weißenfels erzielte Magdalena Tauchlitz 2 Tore und einen Assist, Katja Leonhardt traf einmal und leistete einen Assist. Kometas beste Spielerin war Paulina Hudakova mit einem Tor und 2 Assists.

Ähnliche Artikel

Bild Playoffs

Play-offs 2018

Während für die Herren die Play-offs gerade beginnen, sind die Damen seit diesem Wochenende mittendrin. Hier findet ihr alle Ergebnisse und Ansetzungen. Play-offs Damen Bei den Damen haben sich die vier besten Mannschaften für die Play-offs qualifiziert. Gespielt wird zunächst das Halbfinale (1.-4. und 2.-3.) und anschließend spielen die Gewinner

17 08 25 Finnen bleiben

Finnisches Trio bleibt

  Mit Jussi Asunta, Anssi Soini und Harri Naumanen bleiben alle drei finnischen Spieler dem UHC treu. Im Weißenfelser Kader wird es dadurch kaum Bewegung geben. Schon vor den Play-offs 2017 war klar: Alle drei Finnen werden dem UHC erhalten bleiben und eine weitere Saison für die Saalestädter auflaufen. Für

17 09 07 Sieg Sparkassencup

Erfolgreiche Generalprobe beim Sparkassencup

Nach der intensiven zweimonatigen Saisonvorbereitung stand am ersten Septemberwochenende der Sparkassen Cup als finale Standortbestimmung für das Herrenteam auf dem Plan.Das Turnier war mit Vertretern aus Deutschland, der Schweiz und Tschechien hochqualitativ besetzt. In vier Spielen konnte Spielertrainer Naumanen verschiedene Aufstellungen testen und mit dem Team am Spielsystem feilen.Im Modus

Kaufering2

Revanche geglückt!

Mit einem überraschend klaren 10-1 (4-1, 2-0, 4-0) Sieg gelingt dem UHC die Revanche für die Niederlage in Kaufering und ein großer Schritt in Richtung Playoff Halbfinale. Wie ging das Spiel aus? UHC Weißenfels vs. Red Hocks Kaufering 10-1 (4-1, 2-0, 4-0) Schüsse auf das Tor: 26-19 (12-3, 8-8, 6-8)