UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

UHC zahlreich bei der Damen-WM vertreten

Vom 04.-12.12.2015 findet im finnischen Tampere die Weltmeisterschaft der Damen statt. Der UHC ist erneut zahlreich im Kader vertreten. Neben Torhüterin Indra Reck und den Feldspielerinnen Pauline Baumgarten, Katja Leonhardt und Sara Patzelt sind mit Laura Neumann (HAIF Hovshaga, Schweden) und Katja Timmel (Red Ants Rychenberg Winterthur, Schweiz) auch zwei ehemalige UHC-Akteure für das deutsche Aufgebot nominiert.

WM Dame Tampere Pauli und Indi

Der UHC hat einige Worte mit Indra Reck augetauscht, welche mit 21 Jahren schon ordentlich Erfahrung im Nationaldress gesammelt hat.

Die natürlich wichtigste Frage zuerst: Welches Ziel habt Ihr euch für die anstehende Weltmeisterschaft in Finnland gesetzt?

Indra: Unser großes Ziel ist es natürlich unter den Top 8 der Welt zu bleiben. Wie weit wir bei diesem Turnier kommen, hängt allerdings von der Tagesform in der Zwischenrunde ab. Dieses Spiel ist für uns eigentlich das wichtigste Spiel und sozusagen unser kleines Finale.

Wie blickst du dem Verlauf des Tuniers aus deutscher Sicht entgegen?

Indra: Wir hoffen mit einem Sieg gegen Lettland und als Gruppendritter am 8.12. um 09:30 Uhr gegen den Zweiten der Gruppe C (vermutlich Australien) die Zwischenrunde zu spielen. Werden wir Gruppenvierter spielen wir am 8.12. um 12:30 Uhr gegen den ersten der Gruppe C (vermutlich Dänemark). Bei einem Sieg in der Zwischenrunde haben wir dann das Achtelfinale erreicht.

Wie schätzt du Team Germany ein? Ihr habt immerhin einige neue und vor allem junge Gesichter im Kader.

Indra: Ja, wir fahren mit einem unglaublich jungen Team nach Tampere. Es gibt viele neue Gesichter, die in Finnland ihr Damen-WM-Debüt geben und sich auch erstmal an diese Atmosphäre, in einer so riesigen Eishockeyarena zu spielen, gewöhnen müssen. Mit den etwas älteren Spielerinnen, die uns leider nicht mehr begleiten, haben wir sicher einen Teil der Erfahrung verloren, den wir aber sicher mit einem gewissen Schuss an Frechheit und Kreativität wett machen können. Wir sind so gut eingespielt, wie es uns durch die vorherigen Trainingslager und Turniere möglich gemacht wurde. Natürlich gibt es immer noch ein paar Feinheiten und Details, an denen man arbeiten muss.

Nun kommen wir mal etwas weg von der Auswertung von Fakten und kommen zu einem Thema, das bei einer WM sicherlich eine große Rolle spielt: Was sagt denn die Stimmung im deutschen Kader?

Indra: Die Stimmung im Team ist super! Jeder freut sich mindestens seit unserem letzten Zusammenzug in Dänemark auf dieses Event und, dass die WM auch noch in Finnland stattfindet, welches auf Platz 2 der Weltrangliste ist, setzt allem nochmal die Krone auf.

Okay, das war jetzt eine Menge an Informationen. Gibt es noch etwas, was du gerne abschließend sagen würdest?

Indra: Ich freue mich sehr auf die WM und bin wirklich sehr zuversichtlich, dass wir unser Ziel erreichen. Individuell und was die Technik anbelangt, hinken wir den großen Floorballnationen sicherlich noch hinterher, aber unser Teamgeist und Kampfeswille fasziniert mich immer wieder.

 

Der UHC bedankt sich bei Indra für das kleine Interview und wünscht den deutschen Damen viel Erfolg!

Ähnliche Artikel

anssi-225x300

2 neue Finnen für den UHC

Der Herrenmannschaft des UHC geht mit 2 neuen Finnen in die kommende Bundesligasaison. Mit Anssi Soini und Heikki Käsmä hat man weitere Verstärkungen für das Team gefunden, die bereits seit letztem Dienstag in Weißenfels sind und auch beim Trainingslager in Tschechien teilnahmen. Beide konnten dabei bereits überzeugen und werde dem

Achter Pokalsieg

Nach zwei knappen Siegen gegen die Bundesligakonkurrenz aus Lilienthal und Berlin sichert sich der UHC den Pokalsieg beim final4 in Dessau. Wie gingen die Spiele aus? PokalhalbfinaleTV Lilienthal – UHC Sparkasse Weißenfels4-8 (2-5; 1-0; 1-3) PokalfinaleBAT Berlin – UHC Sparkasse Weißenfels5-6 n.V. (0-4; 3-0; 2-1; 0-1) Wie verlief das Halbfinale

Herren

9-6 Sieg besiegelt Finaleinzug

Der UHC macht im zweiten Spiel schon alles klar und steht im Finale um die Deutsche Meisterschaft. In einem intensiven und attraktiven Duell setzen sich die Weißenfelser gegen Kaufering durch . Im Finale warten nun die Red Devils Wernigerode. Wie ging das Spiel aus? UHC Weißenfels vs. Red Hocks Kaufering

17 09 01 uhc team17 18

Sparkassencup als finaler Test

  Mit dem Sparkassen-Cup am kommenden Wochenende schließt der UHC seine Vorbereitungslager ab. Vier Spiele erwartet das Naumanen-Team in Wernigerode. Der UHC Weißenfels richtet mit den Red Devils Wernigerode jährlich im Wechsel den Sparkassencup aus. So reist das Herren-Bundesligateam zum zweiten Mal in Folge in den Harz um sich auf