UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

Ungefährdeter Sieg gegen Zwickau

01 31 ZwiggeNachdem die 2. Mannschaft des UHC am letzten Wochenende in der Verlängerung gegen Wernigerode verloren hatte, setzte sich die Mannschaft von Trainer Jonas Hoffmann am heutigen Sonntag souverän mit 11-3 durch.


Wie ging die Begegnung aus?
UV Zwigge 07 vs. UHC Weißenfels II 3-11 (1-5; 1-4; 1-2)

Wie verlief die Begegnung?
Nachdem in der letzten Partie gegen Zwickau die zweite Mannschaft am Ende unnötig schwer zu kämpfen hatte und knapp mit 9-8 siegte, spielte der UHC heute deutlich konzentrierter und war um Wiedergutmachung nach der bitteren Niederlage gegen Wernigerode bemüht. Von Anfang an bestimmte die Truppe das Spielgeschehen. Allerdings erzielte erst nach elf Minuten Kapitän Max Bandrock den ersten Treffer, auf den bis zur Pause noch vier weitere von Luca Leon Beyrich, Johannes Tauchlitz, Martin Schneider und Marcel Häcker folgten. Aber zwölf Sekunden vor der Pause trafen die Sachsen das erste Mal ins Tor von Torhüter Martin Brückner.
Im zweiten Abschnitt fehlte dann oft die nötige Konsequenz, welche im ersten Drittel noch vorhanden war, den Ball im Tor unterzubringen. Die Mannschaft spielte nun nicht mehr so geduldig und wurde phasenweise sehr unkonzentriert. Nach einem Doppelschlag von Martin Gladigau konnte Zwigge die Fehler vom UHC zum 2-7 nutzen. Bis zum Ende des Abschnitts besserte sich das Spiel zwar nicht deutlich, aber Schneider und wieder Gladigau erhöhten auf 9-2 zur Pause.
Von Beginn an im letzten Abschnitt spielte der UHC nun wieder mit besserem Zug zum Tor, vergab aber einige große Möglichkeiten, welche das Ergebnis schon früh hätten zweistellig machen können. Nach acht Minuten war es dann wieder Tauchlitz, welcher auf zehn erhöhte. Im Anschluss an den dritten Gegentreffer scheiterte man nun immer wieder am Torhüter der Sachsen oder spielte unnötig kompliziert. Den Schlusspunkt setzte dann Bandrock zwei Sekunden vor Schluss zum 11-3 Endstand.
Alles in allem wirkte die Mannschaft deutlich eingespielter und homogener als noch vor einer Woche. Die wichtigen drei Punkte nimmt die Reserve mit und kann somit die Tabellenführung in der Regionalliga Ost verteidigen.

Wer hat getroffen?

Name T V G SM
Max Bandrock 2 0 2  
Luca Leon Beyrich 1 3 4  
Johannes Tauchlitz 2 1 3 2
Clemens Henschler 0 1 1  
Marcel Häcker 1 0 1  
Alexander Henze 0 1 1  
Martin Schneider 2 0 2  
Martin Gladigau 3 0 3 2
Steve Rcihter 0 1 1  

UHC II ohne Feyerabend, Keck, A. Konieczny, Hoffmann, Buck, F. Böttcher und Trützschler

Ähnliche Artikel

20 02 07 UHC HH RDW VB

Hamburg und Wernigerode warten auf den UHC

Nach einigen Wochen Pause und der erfolgreichen WM-Quali der Herren wartet auf den UHC gleich ein Doppelspielwochenende.  Wann wird angepfiffen? Floorball Bundesliga, 12. Spieltag UHC Weißenfels vs. ETV Piranhhas Hamburg Samstag, 08.02.2020 18 Uhr, Stadthalle Weißenfels Floorball Bundesliga, 13. Spieltag Red Devils Wernigerode vs. UHC Weißenfels Sonntag, 09.02.2020 16 Uhr,

19 01 07 UHC FFC NB

UHC tut sich schwer

Zum Jahresauftakt gastierten die Floor Fighters Chemnitz in Weißenfels. Der UHC tat sich spielerisch lange schwer und traf im letzten Drittel das Tor nicht. Am Ende steht dennoch ein knapper Sieg. Wie ging das Spiel aus? FBL, 11. Spieltag UHC Weißenfels vs. Floor Fighters Chemnitz 5-2 (2-1, 2-0, 1-1) Wie

UHC Wernigerode

Neuauflage des Finals

Am kommenden Sonntag steht das erste große Highlight der Saison 15/16 an. Es kommt zur Neuauflage des letztjährigen WM-Finals. Der UHC gastiert bei den Red Devils Wernigerode. Wann und wo wird gespielt?Red Devils Wernigerode vs. UHC WeißenfelsSonntag, 27.09.15Stadtfeldhalle Wernigerode, 16 Uhr Wie verlief die letzte Begegnung?Zuletzt trafen beide Teams im

Tim Böttcher

Trikotnummer 15 Geburtsjahr 1991 Nationalität deutsch frühere Vereine IM Davos-Klosters