UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

Ungefährdeter Sieg gegen Zwickau

01 31 ZwiggeNachdem die 2. Mannschaft des UHC am letzten Wochenende in der Verlängerung gegen Wernigerode verloren hatte, setzte sich die Mannschaft von Trainer Jonas Hoffmann am heutigen Sonntag souverän mit 11-3 durch.


Wie ging die Begegnung aus?
UV Zwigge 07 vs. UHC Weißenfels II 3-11 (1-5; 1-4; 1-2)

Wie verlief die Begegnung?
Nachdem in der letzten Partie gegen Zwickau die zweite Mannschaft am Ende unnötig schwer zu kämpfen hatte und knapp mit 9-8 siegte, spielte der UHC heute deutlich konzentrierter und war um Wiedergutmachung nach der bitteren Niederlage gegen Wernigerode bemüht. Von Anfang an bestimmte die Truppe das Spielgeschehen. Allerdings erzielte erst nach elf Minuten Kapitän Max Bandrock den ersten Treffer, auf den bis zur Pause noch vier weitere von Luca Leon Beyrich, Johannes Tauchlitz, Martin Schneider und Marcel Häcker folgten. Aber zwölf Sekunden vor der Pause trafen die Sachsen das erste Mal ins Tor von Torhüter Martin Brückner.
Im zweiten Abschnitt fehlte dann oft die nötige Konsequenz, welche im ersten Drittel noch vorhanden war, den Ball im Tor unterzubringen. Die Mannschaft spielte nun nicht mehr so geduldig und wurde phasenweise sehr unkonzentriert. Nach einem Doppelschlag von Martin Gladigau konnte Zwigge die Fehler vom UHC zum 2-7 nutzen. Bis zum Ende des Abschnitts besserte sich das Spiel zwar nicht deutlich, aber Schneider und wieder Gladigau erhöhten auf 9-2 zur Pause.
Von Beginn an im letzten Abschnitt spielte der UHC nun wieder mit besserem Zug zum Tor, vergab aber einige große Möglichkeiten, welche das Ergebnis schon früh hätten zweistellig machen können. Nach acht Minuten war es dann wieder Tauchlitz, welcher auf zehn erhöhte. Im Anschluss an den dritten Gegentreffer scheiterte man nun immer wieder am Torhüter der Sachsen oder spielte unnötig kompliziert. Den Schlusspunkt setzte dann Bandrock zwei Sekunden vor Schluss zum 11-3 Endstand.
Alles in allem wirkte die Mannschaft deutlich eingespielter und homogener als noch vor einer Woche. Die wichtigen drei Punkte nimmt die Reserve mit und kann somit die Tabellenführung in der Regionalliga Ost verteidigen.

Wer hat getroffen?

Name T V G SM
Max Bandrock 2 0 2  
Luca Leon Beyrich 1 3 4  
Johannes Tauchlitz 2 1 3 2
Clemens Henschler 0 1 1  
Marcel Häcker 1 0 1  
Alexander Henze 0 1 1  
Martin Schneider 2 0 2  
Martin Gladigau 3 0 3 2
Steve Rcihter 0 1 1  

UHC II ohne Feyerabend, Keck, A. Konieczny, Hoffmann, Buck, F. Böttcher und Trützschler

Ähnliche Artikel

18 08 17 Verabschiedung

UHC-Kader: Namhafte Abgänge

Die Saison 2018/2019 steht an. Und im Herrenteam stehen einige Veränderungen an: Mit Harri Naumanen, Sebastian Bernieck, Axel Kuch, Jussi Asunta, Max Blanke und Philip Jassmann verlassen mehrere Leistungsträger den UHC. Doch es gibt auch sehr interessante Zugänge. Es zeichnete sich früh ab, dass es Veränderungen im Kader geben wird,

Spielplan1

Spielplan

Am kommenden Wochenende beginnt die Bundesligasaison 2014/2015. Die Erstellung des Spielplans schien nicht so einfach zu sein. Hier sind nun alle Spiele (Stand 16.09.14). Änderungen werden auf der Seite der Bundesliga Herren veröffentlicht.

Pokalviertelfinale bei Damen und Herren

Die letzte Runde vor dem final4 steht im Floorball Deutschland Pokal auf dem Programm. Sowohl die Damen, wie auch die Herren müssen auswärts antreten, um die Tickets für die Runde der besten vier zu ergattern. Wann und wo starten die Partien? Die Damen spielen im Schulzentrum Gettdorf. Die Männermannschaft muss

19 09 27 UHC Werne

Zwei Tage – drei Spiele

Der erste Doppelspieltag der noch neuen Saison steht vor der Tür. Am kommenden Wochenende warten mit Hamburg und Wernigerode zwei Gegner, die sehr unterschiedlich in die Spielzeit gestartet sind. Dazu haben die UHC Cats gegen die Red Devils ihren Saisonauftakt. Wann wird angepfiffen? Floorball Bundesliga, 03. Spieltag ETV Piranhhas Hamburg