UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

Wenn Katzen zu Tigern werden

Am vergangenen Sonntag haben die UHC Damen ihren ersten Spieltag im neuen Jahr in der Verbandsliga Ost gegen die Herren aus Jena bestritten. Nach der verlorenen Auswärtspartie gegen Grimma in Leipzig am Tag zuvor, musste eine Revanche her. Deshalb gingen die Damen mit einer Extraportion Motivation in das Spiel. Trotz der physischen Überlegenheit der Herren aus Jena, gelang des den UHC Cats das erste Tor der Begegnung im Jenaer Kasten unterzubringen. Magdalena Tauchlitz passte in der elften Spielminute des ersten Drittels auf Laura Hönicke, die platziert abschloss. Beide Teams bemühten sich die jeweiligen Defensiv-Systeme zu durchdringen, doch an den Weißenfelser Damen und der überragenden Torfrau Sophie Kleinschmidt führte kein Weg vorbei. Den UHC Cats gelang es hingegen erneut sich in der gegnerischen Hälfte festzusetzen und in der 19. Spielminute des ersten Abschnitts die Führung weiter auszubauen. Es traf Magdalena Tauchlitz auf Vorlage von Lea Kolditz.

Mit zunehmender Spieldauer erhöhte sich die Schussfrequenz auf den Kasten von Sophie Kleinschmidt, sodass es in der sechsten Spielminute des zweiten Drittels zum ersten und einzigen Gegentor der Jenaer Männer kam. In den verbleibenden Spielminuten warfen die Weißenfelserinnen alles was sie hatten in die Schüsse der Männer und arbeiteten konzentriert und diszipliniert in der eigenen Hälfte. Die Cats waren zum Ende Spiels mehr als erleichtert, haben sie doch gekämpft wie Tiger!

Eine tolle und geschlossene Mannschaftsleistung, die aufgezeigt hat, dass ein kluges Defensivkonstrukt und eine gute Krafteinteilung, den Weg zum Sieg für die Damen in einer Herrenliga eben können.

Für den UHC spielten:  Sophie Kleinschmidt, Sara Patzelt, Magdalena Tauchlitz, Laura Hönicke, Lea und Line Kolditz, Alexa und Pauline Linßner, Indra Reck, Lena Vogt, Laura Neumann, Felicitas Brückner, Carla Benndorf, Sarah Geißler und Sophie Großert

Ähnliche Artikel

Stark gekämpft gegen den 2. Platzierten

Am Samstag den 25.2 traten die Cats die Reise nach Dessau an, um dort das Spiel gegen den zweitplatzierten aus Dessau zu bestreiten. Aufgrund von krankheitsbedingten Ausfällen standen den UHC Damen lediglich 9 Feldspielerinnen zur Verfügung. Im ersten Drittel brillierten beide Teams mit ihren Defensivleistungen, so kam es dass das

Katja Leonhardt

Trikotnummer 7 Geburtsjahr 1988 Nationalität deutsch frühere Vereine SG Adelsberg Chemnitz

10 18 NB Schkeuditz

UHC siegt glanzlos

Im ersten Spiel nach dem EuroFloorball Cup (EFC) reichte dem UHC ein ordentliches Drittel gegen Drittligist MFBC Schkeuditz. Für die anstehenden Aufgaben in der Bundesliga ist aber eine Leistungssteigerung zwingend notwendig.  Wie ging das Spiel aus? MFBC Schkeuditz vs. UHC Weißenfels 2-11 (0-5, 1-2, 1-4) Wie verlief das Spiel? Es

18 01 04 Nati Herren VB

Herrennationalmannschaft und Landesauswahl in Lilienthal

  Nationaltrainer Remo Hubacher hat für das kommende Wochenende die deutschen Herren in seine Heimat nach Lilienthal geladen, um sich dort weiter im Hinblick auf die bevorstehende WM-Qualifikation zu festigen. Diese wird Ende Januar in Nitra (SVK) stattfinden. Von Freitag bis Sonntag stehen zahlreiche Trainings auf der Tagesordnung, in denen