UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

Wir sagen DANKE!

Die Corona Pandemie hat uns alle vor eine große Hürde gestellt. Es ist kein Geheimnis, dass viele Vereine stark unter dieser Situation leiden müssen. Aufgrund von einem Rückgang der Vereinsmitglieder oder durch Kürzungen der Sponsorenleistungen.
Doch dies betrifft uns zum Glück nicht so stark. Das haben wir auch Euch zu verdanken!
Deshalb bedanken wir uns von ganzem Herzen bei allen Sponsoren, sowie aktiven und passiven Vereinsmitgliedern, dass ihr besonders in dieser Situation zu uns steht, unsere ehrenamtliche Arbeit wertschätzt und UHC-Mitglieder bleibt. Wir können es kaum erwarten, wieder mit euch GEMEINSAM Floorball zu spielen, zu leben und mit euch Zeit zu verbringen. DANKESCHÖN!


Ein Dank geht aber nicht nur an alle Fans und Sponsoren. In den letzten Wochen haben wir bereits große Teile unserer Damen- sowie Herrenkader für die kommende Bundesliga-Saison vorgestellt. Allerdings fehlen noch einige bekannte Gesichter. Größtenteils liegt dies daran, dass er oder sie ihre aktive Floorball-Karriere beendet haben. Welche Spieler:innen gemeint sind, erfahrt ihr in der nächsten Zeit. Auch bei diesen heißt es DANKE zu sagen.

Ähnliche Artikel

10 02 NB Chemnitz

UHC mit fokussierter Leistung

Das Spiel war gleichzeitig die Generalprobe für den EFC. Besonders positiv war auch der Einsatz von Sascha Herlt, der eigentlich die Saison schon abgeschrieben hatte. Wie ging das Spiel aus? FF Chemnitz vs. UHC Weißenfels 3-14 (1-4, 1-5, 1-5) Wie verlief das Spiel? Allzu gut startete Weißenfels aber nicht in

20 03 05 UHC MFBC DA NB

Ein Sieg mit spannendem Ende – der erste Platz ist sicher!

Nach einem ereignisreichen Samstag können die Cats zufrieden auf einen Sieg gegen die Damen des MFBC Grimma zurückblicken. Am Anfang lief es wie am Schnürchen, am Ende wurde es jedoch nochmal spannend.  Wie ging das Spiel aus?  FBL, 10. Spieltag  UHC Weißenfels v.s. MFBC Grimma 6-4 (2-0, 3-1, 1-3)  Wie verlief

Platz 2 nach diesem Wochenende fix

Für unsere Damen ging es am vergangenen Samstag nach München.  Obwohl die Gastgeberinnen derzeit den 7. Tabellenplatz belegen, unterschätzte das Team um Trainer Martin Brückner das Spiel zu keiner Zeit. Motiviert und mit neuem Wind in den Segeln starteten unsere Damen in das Spiel. Während der Ballbesitz zumeist bei unseren