UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

Zwei Tage – drei Spiele

19 09 27 UHC WerneDer erste Doppelspieltag der noch neuen Saison steht vor der Tür. Am kommenden Wochenende warten mit Hamburg und Wernigerode zwei Gegner, die sehr unterschiedlich in die Spielzeit gestartet sind. Dazu haben die UHC Cats gegen die Red Devils ihren Saisonauftakt.

Wann wird angepfiffen?

Floorball Bundesliga, 03. Spieltag

ETV Piranhhas Hamburg vs. UHC Weißenfels

Samstag, 28.09.19

18 Uhr, Sporthalle Hoheluft Hamburg

Floorball Bundesliga Damen, 01. Spieltag & Floorball Bundesliga, 04. Spieltag

UHC Weißenfels vs Red Devils Wernigerode

Sonntag, 29.09.19

13 Uhr (Damen) 16 Uhr (Herren), Stadthalle Weißenfels

Wie ist die Ausgangslage?

Hamburg erwischte ebenso wie der UHC einen guten Start in die neue Saison und steht aktuell punktgleich in der Tabelle. Die Hanseaten gewannen dabei sowohl gegen die vor Saisonbeginn hoch gehandelte DJK Holzbüttgen (7:4), als auch gegen den amtierenden Meister aus Leipizg (12:8). Dementsprechend ist dieses Spiel am kommenden Samstag direkt ein weiterer Gradmesser für das Team um Kapitän Böttcher.

Nur einen Tag später gastieren dann die Red Devils zum Sachsen-Anhalt Derby in der Weißenfelser Stadthalle. Die Wernigeröder stehen aktuell noch ohne Punktausbeute auf dem achten Tabellenrang und haben mit Holzbüttgen und dem UHC ebenfalls ein anspruchsvolles Wochenendprogramm. 

Der UHC muss nach den beiden erfolgreichen Spielen an den vergangenen zwei Wochenenden nun erneut beweisen welches Potential das Team hat. Anhand der aktuellen Tabellensituation ist speziell das Auswärtsspiel am Samstag eine weitere Standortbestimmung. Die Siege der Piranhhas sollten Vorwarnung genug sein.
Nach Abpfiff in Hamburg gilt es dann mit der bestmöglichen Regeneration den Grundstein für das Heimspiel am Sonntag zu legen. Nachdem die UHC Cats um 13 Uhr gegen die Damen der Red Devils in die neue Saison starten, geht es im Derby gegen die Red Devils direkt um die nächsten Punkte für unsere Herren.

Wie ist die Form?

Hamburg konnte an den vergangenen zwei Spieltagen mit Siegen gegen Holzbüttgen und Leipzig bereits zwei Teams schlagen, die vor Saisonbeginn zum engeren Favoritenkreis um die Tabellenführung gehandelt wurden.

Wernigerode hingegen verpatzte den Saisonstart und findet sich aktuell mit null Punkten im hinteren Drittel der Tabelle wieder. Nach dem fünften Platz beim Sparkassen Cup konnten die Red Devils noch nicht an die Leistungen der vergangenen Jahre anknüpfen.

Auf wen ist zu achten?

Hamburg stellt mit Flemming Per Kühl den aktuellen Topscorer der Liga. Nach zwei Spieltagen steht der Angreifer der Hanseaten bereits bei acht Toren und drei Vorlagen. Sechs Tore gelangen ihm allein am vergangenen Wochenende gegen den MFBC. Dazu trifft der UHC in Martin Gladigau auf einen ehemaligen Spieler, der auch im Hamburger Trikot einer der Schlüsselspieler seines Teams ist.

Bei Wernigerode kann auf Basis der bisherigen Spiele noch kein Spieler ausgemacht werden, der eine ähnliche Treffsicherheit wie der bereits erwähnte Kühl hat. Aus der Erfahrung sollte jedoch die Torgefahr von Vojta Krupicka nicht unerwähnt bleiben. Zusätzlich wird mit Max Bandrock ein weiterer Ehemaliger des UHC als Kapitän für die Devils in der Stadthalle auflaufen.

Was wird sonst noch wichtig?

Neben dem Doppelspieltag der Herren werden am Sonntag ebenfalls die Damen in die neue Saison starten. Bereits 13 Uhr treffen die Cats auf die weibliche Vertretung der Red Devils. Am Doppelderby Heimpiel freuen sich dementsprechend die beiden Aushängeschilder des UHC über entsprechende Unterstützung von den Rängen. Für unsere Damen wird dies die letzte Standortbestimmung vor dem übernächste Woche startenden Europacup in der Slowakei sein.

Ähnliche Artikel

Sara Weiß

Trikotnummer 16 Geburtsjahr 1988 Nationalität deutsch frühere Vereine TSG GutsMuths Quedlinburg

mmchen pokal

Pokalsieg in München

Am vergangen Samstag stand für die Herrenmannschaft des UHC das erste Spiel in der neuen Pokalsaison an. In kleiner Mannschaftsbesetzung setzte man sich am Ende gegen den PSV Wikinger München mit 16-2 durch. Wie ging das Spiel aus?PSV Wikinger München vs. UHC Weißenfels 2-16 (1-3; 1-5; 0-8) Wie verlief das

Leipzig

Mannschaftliche Geschlossenheit gegen Leipzig

Die letzten Spiele der Bundesliga laufen. Der UHC will Platz eins sichern und macht mit einem 10-2 Sieg gegen den MFBC Leipzig einen großen Schritt. Wie ging das Spiel aus? UHC Weißenfels vs. MFBC Leipzig 10-2 (3-0, 3-1, 4-1) Schüsse auf das Tor: 21-12 (6-2, 7-3, 8-7) Wie verlief das

04 07 FinaleDA VB

Damen bestreiten erstes Finale

Für die Damen des UHC läuft die Zeit. Am Sonntag wartet auf sie der Höhepunkt der Saison. Um 14:00 Uhr wird in der Muldentalhalle Grimma das erste Finale zwischen den ,,CATS’’ und den Wikingerdamen des MFBC Grimma angepfiffen. Das Ziel dabei ist klar definiert: Die Damen wollen den amtierenden Meisterinnen