UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

Abschluss der Hauptrunde in Kaufering

04 01 Kaufering VBNach dem letzten Heimspiel der regulären Saison, welches der UHC Weißenfels gegen BAT Berlin mit 12-2 für sich entscheiden konnte, steht am morgigen Samstag nun auch das letzte Auswärtsspiel an. Dabei muss der UHC noch einmal weit, genauer gesagt bis nach Kaufering am Lech, reisen.


Wann und wo wird gespielt?
1. FBL: 18. Spieltag
Vfl Red Hocks Kaufering vs. UHC Weißenfels
Samstag, 02. April, 18 Uhr, Sportzentrum Kaufering

Wie verlief die letzte Begegnung?
Im Dezember des vergangenen Jahres spielten beide Mannschaften in der Hinrunde zuletzt gegeneinander. In Weißenfels entwickelte sich im ersten Drittel eine ausgeglichene Partie. Jedoch setzte sich der UHC gegen ersatzgeschwächte Gäste am Ende deutlich mit 14-3 durch.

Was ist zu erwarten?
Es wird sicherlich eine andere Begegnung werden. Grundsätzlich werden die Red Hocks in eigener Halle einen größeren Kader vorzeigen können als noch in Weißenfels. Desweiteren sind sie vor allem sehr heimstark. In der Vergangenheit fanden immer wieder spannende Spiele in Kaufering statt, wobei ein wichtiger Faktor die emotionalen und lautstarken Heimfans sind. Die Mannschaft um Spielertrainer Harri Naumanen erwartet also ein Hexenkessel. Desweiteren sind Kaufering sowie Weißenfels schon sicher für die Play-Offs qualifiziert. Es ist also durchaus möglich, dass auf beiden Seiten ein wenig getestet wird, aber vor allem für Kaufering ist zwischen Platz vier bis sechs alles möglich. Nichts destotrotz will der UHC auch im Süden gewinnen, denn bisher steht der UHC ohne Niederlage in dieser Saison da. Dabei ist aber Obacht zu geben. Schon in der letzten Saison verlor der UHC ein Spiel in der Hauptrunde, und zwar genau in Kaufering.

Wer wird fehlen?
Zwar sind fast alle Spieler fit, es werden aber vermutlich nicht alle die Reise gen Süden antreten können.

Wird es einen Liveticker geben?
Ja es gibt einen Liveticker. Hier kann man das Spiel verfolgen.

Ähnliche Artikel

Es geht wieder los

Am vergangenen Samstagabend wurde die Bundesligasaison 2022/23 der UHC Herren gleich mit dem Sachsen-Anhalt-Derby gegen die Red Devils Wernigerode eingeläutet. Nachdem man sich zuletzt beim Sparkassen-Cup Ende August gegenüberstand und die Partie mit 10:1 gewinnen konnte, ging das UHC Team von Trainer Ilkka Kittilä als klarer Favorit in die Partie.

10 02 NB Chemnitz

UHC mit fokussierter Leistung

Das Spiel war gleichzeitig die Generalprobe für den EFC. Besonders positiv war auch der Einsatz von Sascha Herlt, der eigentlich die Saison schon abgeschrieben hatte. Wie ging das Spiel aus? FF Chemnitz vs. UHC Weißenfels 3-14 (1-4, 1-5, 1-5) Wie verlief das Spiel? Allzu gut startete Weißenfels aber nicht in

Topspiele in der Bundesliga

Am Samstag sind beide unsere Bundesligateams im Einsatz. Die Damen empfangen zu Hause den Pokalsieger der ETV Piranhhas. Währenddessen sind die Herren des UHC auswärts bei den Floor Fighters in Chemnitz gefordert. Wann und wo starten die Partien? Die Partie der Damen wird in der Westhalle Weißenfels ausgespielt. Die Herren

18 04 18 UHC MFBC NB

Jetzt wird’s ernst.

Letzten Samstag, dem 14. April fand das erste, der drei Finalspiele der Damen um die deutsche Meisterschaft statt, welches der UHC nicht erfolgreich bestreiten konnte. Natürlich war die Aufregung vor so einem Spiel groß und die Partie ist in erster Linie auch nicht als schlecht, seitens der Cats einzuschätzen. Dennoch