UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

Beginn der Play-Offs in Leipzig

04 28 HF MFBCNachdem für den UHC Weißenfels eine mehrwöchige pflichtspielfreie Zeit anstand, geht es nun in die Halbfinalserie gegen den MFBC Leipzig. Die Leipziger setzten sich in ihrem Viertelfinale dabei gegen den letztjährigen Dritten aus Berlin durch.


Wann und wo wird gespielt?
1. FBL: 1. Halbfinale
MFBC Leipzig vs. UHC Weißenfels
Sonntag, 01. Mai, 15 Uhr, Sporthalle Brüderstaße, Leipzig

Wie verlief die letzte Begegnung?
Im März standen sich beide Mannschaften zuletzt gegenüber. In einer teilweise hart geführten Begegnung setzte sich der UHC in Leipzig mit 9-2 durch. Dabei verlief vor allem der Beginn sehr ausgeglichen und zum Ende hin wurde es erst so deutlich.

Was ist zu erwarten?
Ein absolutes Topspiel! Grundsätzlich muss man zu diesem Spiel nicht viel sagen. Beide Erzrivalen lieferten sich in den vergangenen Jahren sehr heiße und enge Play-Off Spiele, bei denen sowohl der UHC als auch der MFBC gewinnen konnte. Zusätzlich gehen die Teams in diesem Derby mit mehr als nur 100% an die Begegnung heran. Des Weiteren kommt hinzu, dass es ein Halbfinale um die deutsche Meisterschaft ist. Beide Mannschaften werden sich also nichts schenken und um jeden Ball kämpfen. Für den UHC wird es dennoch wichtig sein, nach der langen spielfreien Zeit die Sicherheit und Ruhe über das Spielgeschehen zu wahren. Gegen die aggressiv verteidigenden Leipziger wird das aber nicht gerade leicht. Zusätzlich präsentiert sich der MFBC deutlich besser, motivierter und abgeklärter als im vergangenen Jahr, wo im Viertelfinale Schluss war. Es dürfte also eine hochinteressante Begegnung werden, wenn der Hauptrundensieger auf den -vierten trifft. Von diesem Ergebnis können sich beide Teams aber nichts kaufen. Es beginnt bei null und alles ist möglich. Dennoch wird die Naumanen-Truppe versuchen, defensiv wenig zuzulassen und offensiv die Möglichkeiten eiskalt zu nutzen, umso die Führung in der „Best of three“ Serie zu holen.

Was ist sonst noch wichtig?
Nachdem die Sporthalle Brüderstraße lange Zeit renoviert wurde, steht nun das zweite Heimspiel in neuen Halle für den MFBC an. Das Derby wird also einen würdigen Rahmen haben.
WICHTIG! Essen und Trinken ist im Hallenbereich nicht gestattet. Im Foyer wird es möglich sein. Zusätzlich wird es einen Sicherheitsdienst geben, welcher die Fans kontrolliert. Außerdem ist zu beachten, dass es einen separaten UHC-Block geben wird.

Wer wird fehlen?
Vermutlich werden alle Spieler einsatzbereit sein.

Wird es einen Liveticker geben?
Dies steht noch nicht fest.

Ähnliche Artikel

18 11 16 UHC MFBC VB

Morgen wird’s spannend!

Am Samstag warten in der Sporthalle Brüderstraße unsere Lieblingsgegner vom MFBC Grimma auf uns. Die Partie findet mit 20 Uhr später als sonst statt, also haltet euch den Abend frei und kommt uns anfeuern.  Das Spiel morgen wird die erste Begegnung dieser Saison gegen die Damen aus Grimma sein. Wir

WM Damen Tampere

MDR berichtet über WM-Teilnahme

Am vergangenen Freitag war der MDR zu Gast in Weißenfels. Mittelpunkt der Dreharbeiten und des darauffolgenden Fernsehbeitrages waren die fünf WM-Teilnehmerinnen aus Sachsen-Anhalt: Sara Patzelt, Katja Leonhardt, Pauline Baumgarten, Torhüterin Indra Reck sowie Julia Pradel von den Red Devils Wernigerode. Gezeigt wurde der Beitrag am gestrigen Montag in der Sendung

04 04 LeipzigU14 NB

U14 Mädchen: ,,Little CATS“ mit zwei Pflichtsiegen

Aber auch Pflichtsiege müssen erst einmal eingefahren werden, denn insgesamt ist die Leistungsdifferenz in diesem Jahr in der U14-Juniorinnen-Liga so gering wie noch nie. Im Grunde kann fast jeder jeden schlagen und auch im ersten Spiel gegen die TSV GutsMuths Quedlinburg gab es am Ende einen relativ knappen 7:4-Sieg der

Phillip Weigelt

Trikotnummer 71 Geburtsjahr 1995 Nationalität deutsch frühere Vereine –