UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

Damen und Herren reisen zum Final4 nach Berlin

In der Max-Schmeling Halle findet kommendes Wochenende das Final4 mit doppelter UHC-Beteiligung statt. (Foto: www.max-schmeling-halle.de)

Am kommenden Wochenende steht für unsere Damen und Herren das Final4 im Pokalwettbewerb an. Das Finalwochenende im Pokal findet dabei erstmal in der Max-Schmeling-Halle in Berlin statt und stellt das absolute Highlight 2022 im deutschen Floorball dar. Gemeinsam mit unseren Fans wollen wir das Wochenende zu einem unvergesslichem Erlebnis machen.

Wann und wo starten die Partien?

Wie bereits erwähnt findet das Event in der Max-Schmeling Halle in Berlin statt. Am Samstag, den 05. März 2022, finden die vier Halbfinalspiele statt, am  Sonntag folgen die Finals. Unsere Damen treffen im 2. Damenhalbfinale auf Ligkonkurrent Bonn, unsere Herren auf die ETV Piranhhas Hamburg im Spiel darauf:

14:30 Uhr, Damen:         SSF Dragons Bonn vs. UHC Sparkasse Weißenfels

17:15 Uhr, Herren:          UHC Sparkasse Weißenfels vs. ETV Piranhhas Hamburg

Die weiteren Partien am Samstag sehen wie folgt aus:

11:45 Uhr, Damen:         ETV Lady Piranhhas vs. MFBC Leipzig / Grimma

20:00 Uhr, Herren:          DJK Holzbüttgen vs. Berlin Rockets

Am Sonntag, den 06. März 2022, finden ebenfalls in der Max-Schmeling-Halle die Finalspiele statt:

13:00 Uhr, Damen:         Finale

16:00 Uhr, Herren:          Finale

Pure Freude: Unsere Damen bei ihrem letzten Pokalsieg 2017 in Dessau. (Foto:Simon-Werbung-Kuch)

Wie verlief die bisherige Saison für unsere Gegner?

Unsere Damen spielten bereits in den vergangenen Wochen zweimal gegen Bonn. In Weißenfels konnte man sich nach 2-7 Rückstand noch mit 10-9 nach Verlängerung durchsetzen, vergangenes Wochenende auswärts in Bonn ebenfalls knapp mit 5-4. Somit spricht vieles für ein spannendes Halbfinale. Und bekanntlich hat der Pokal seine eigenen Gesetze. Weiterhin ist die Topscorerin der Ladies Bonn in der Liga Anika Weißkirchen mit 8 Toren und 3 Vorlagen, insgesamt zeigt sich aber, dass viele verschiedene Spielerinnen aus Bonn gefährlich sein können. Dennoch soll im Idealfall der dritte Sieg über Bonn in einem Monat und der Finaleinzug folgen.

Gegen Bonn wird es ein hart umkämpftes Spiel. Es wird sicher ein spannendes und aufregendes Final4 werden.

Pauline Baumgarten vor dem Final4

Derweil treffen unsere Herren auf den Tabellenzweiten aus Hamburg, welcher nur einen Punkt weniger als der UHC hat. In der Liga konnten sich vergangenen Oktober unsere Herren mit 7-4 durchsetzen. Somit verspricht auch diese Partie ein wahres Floorballfest zu werden. Zu achten ist bei den Gästen besonders auf die erste Angriffsreihe der Piranhhas um Luca Vogel (17 Tore + 12 Vorlagen), Jakob Bohls (12 T + 10 A) und Christopher Wilbrand (10 T + 8 A), welche in der Liga gemeinsam überragende 69 Scorerpunkte erzielten. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung wollen unsere Herren aber ins Finale:

Hamburg spielt eine starke Saison und ist meiner Meinung nach verdient weit oben in der Tabelle. Wir fahren nach Berlin, um den Titel zu holen.

Herren Kapitän Tim Böttcher über das Final4
Gute Erinnerungen an Berlin: 2018 fand letztmals das Final4 in der Hauptstadt statt, damals sicherten sich Matthias Siede und Co den Titel. (Foto: Simon-Werbung-Kuch)

Was ist sonst noch wichtig?

Das Final4 stellt das erste und größte Floorballhighlight der deutschen Szene dar. Nachdem das Event die vergangenen beiden Jahre coronabedingt abgesagt werden musste, kann es nun endlich stattfinden. Die Veranstalter planen mit mindestens 2.000 Zuschauern. Mehr Informationen zum Event gibt es auf der Seite des Final4.

Ticketverkauf:

Es gibt nach wie vor genügend Tickets für das Final4. Für die UHC-Fans sind die Blöcke G und H vorgesehen. Über den folgenden Link könnt ihr freie Plätze auswählen und unsere Mannschaften vor Ort unterstützen. Die Tickets gibt es schon ab 15 Euro für ein Tagesticket. Hier geht es zu den Tickets.

Wichtig: Es gibt vermutlich keine Tageskasse, deshalb solltet ihr euch die Tickets online kaufen.

Informationen zur Anreise gibt es hier.

Livestream:

Das gesamte Final4 wird live auf Twitch auf dem Kanal „Spontent_one“ übertragen. Alle zu Hause gebliebenen Fans können somit jedes Spiel des Wochenendes hier verfolgen. Hier geht es zum Kanal.

Mit unseren Fans wollen wir das kommende Wochenende unvergesslich machen. (Foto. Simon-Werbung / Kuch)

Ähnliche Artikel

Sieg in Pokalfight sichert Final4 Ticket

Im Viertelfinale des Floorball Deutschland Pokals ging es am vergangenen Samstag für unsere Herren nach Schriesheim. In einem wahren Pokalfight setze man sich mit 4-2 durch und buchte das Ticket für Berlin. Nach der deutlichen Niederlage gegen Holzbüttgen startete das Team mit leicht veränderter Aufstellung in die Partie: Im ersten

19 11 02 UHC RHK VB

Die Red Hocks gastieren in der Stadthalle

Nach dem Sieg in Bonn will der UHC heute gegen Kaufering nachlegen. 18 Uhr gastieren die Red Hocks in der Stadthalle. Wann wird angepfiffen? Floorball Bundesliga, 6. Spieltag UHC Weißenfels vs. Red Hocks Kaufering Samstag, 02.11.2019 18 Uhr, Stadthalle Wie ist die Ausgangslage? Der UHC hat einen nahezu perfekten Start

18 04 24 UHC ETV NB

Finaleinzug perfekt gemacht

Dank eines 9-4 Sieges zieht der UHC erneut in das Finale um die Deutsche Meisterschaft ein. Zwei Drittel lang war das Spiel ausgeglichen, dann steigerte sich der Weißenfels und zog davon. Im Finale wartet ein alter Bekannter. Wie ging das Spiel aus? UHC Weißenfels vs. ETV Hamburg 9-4 (2-3, 3-1,

u17 silber

U17 Juniorinnen gewinnen Silber

Dreieinhalb Minuten waren noch auf der Uhr, als die Weißenfelser Torhüterin Lena Vogt beim Stand von 2:5 für eine vierte Spielerin das Feld verließ. Knapp eine Minute danach hatte Luise Andrä durch zwei (fast identische) Tore auf 4:5 verkürzt. Plötzlich schien wieder alles möglich, das Publikum (am Ende waren es