UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

Die U17 zieht nach und wird Mitteldeutscher Meister

18 04 30 U17Am Sonntag, 22. April ist die U17-Mannschaft des UHC nach Markranstädt gereist, um dort an den diesjährigen Play-Offs teilzunehmen. Nach zwei sehr guten Spielen konnte sich das Team etwas überraschend die Goldmedaille sichern.

Dabei war bereits die Teilnahme glücklich, da man in einer durchwachsenen und von Verletzungspech geplagten regulären Saison nur dank eines besseren Torverhältnisses den vierten Tabellenplatz erreichte. Das Team besteht aus einer breiten Mischung an unterschiedlich alten Spielern, die sich erstmal finden mussten. Beispielsweise haben die Bundesligaspieler Florian Böttcher und Jonas Pohl mit dem U15-Akteur Max Gäbler eine Reihe gebildet.

In Markranstädt traf die Mannschaft um Trainer Tim Böttcher auf den Erstplatzierten Igels Dresden. Dieses Spiel konnte nach hartem Kampf mit 5:3 gewonnen werden, was gleichzeitig den Finaleinzug bedeutete.

Im Finale traf die Mannschaft auf den Ausrichter DHfK Leipzig, der die reguläre Saison auf dem dritten Platz abschloss und Chemnitz im Halbfinale ausschaltete. Die Leipziger begannen sehr drückend und gingen verdient in Führung. Der UHC wirkte anfangs etwas schläfrig, kämpfte sich aber im Laufe des Spiels immer mehr rein. Durch eine konzentrierte und überzeugende Mannschaftsleistung sicherte man sich mit einem 4:4 die Verlängerung. Dort konnte David Thomas im Powerplay das goldene Tor zum 5:4 erzielen. Die Freude im Anschluss war bei allen Spielern und Anhängern riesengroß.  

Für den UHC spielten am Sonntag:

Bennet Espen Schött, Jonas Heinrich (beide im Tor), Florian Böttcher, Jan Gottschlick, Jonas Pohl, Tobias Schwarz, Niklas Heinrich, Adrian Konieczny, David Thomas, Paul Steidl, Dominik Kowalewicz, Matti Bude & Max Gäbler.

Es fehlten an diesem Tag:

Paul Wagner & Joost Hosemann.

Ähnliche Artikel

10 08 efc Finale

Spielberichte der Halbfinals beim EFC

UHC Weißenfels trifft auf Sveiva IB Das zweite Halbfinale der Frauen war ein wahrer Thriller. Lange Zeit war Weißenfels Olimpia Osowa überlegen, doch dann übernahmen die Gegner das Spiel. Letzten Endes musste das Penaltyschießen es entscheiden, wobei Weißenfels sich als die bessere Mannschaft herausstellte und ins Finale einzog, wo sie

Cats-Power holt einen Punkt gegen UHC Elster

Am Sonntag, dem 26.2 traten die UHC-Damen das zweite Spiel des Wochenendes an. Der Gegner UHC Elster sollte in diesem Spiel keines Falls unterschätzt werden, da dieser Tabellenführer der Verbandsliga Herren (Staffel 2) war. Doch auch die Cats mussten sich aufgrund vergangener Spiele und Punktgewinne nicht verstecken und konnten positiv

Laura Kluge

Trikotnummer 19 Geburtsjahr 1993 Nationalität deutsch frühere Vereine –

02 18 Lilienthal VB

Spitzenspiel für UHC

In der Bundeliga steht für den UHC am nächsten Samstag das absolute Topspiel an. Dabei trifft die Naumanen-Truppe auf den Tabellenzweiten aus Lilienthal, welcher als einziger Verein noch Anschluss an den UHC hält und nur fünf Punkte Rückstand hat. Wann und wo wird gespielt?1. FBL: 13. SpieltagUHC Weißenfels vs. TV