UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

Endspurt und Play-Off Start

Für die UHC Damen starten am kommenden Wochenende bereits die Play-Offs. Im Halbfinale steht die erste Partie gegen die ETV Piranhhas an. Die Herren hingegen haben ihre zwei letzten Spiele bevor auch hier die Play-Offs beginnen.

Foto: Simon-Werbung/ M. Kuch

Wann und wo starten die Partien?

Alle Partien am kommenden Wochenende finden auswärts statt. Die Damen spielen am Samstag in Hamburg in der Sporthalle Hohe Luft. Die Herren sind Samstag in Leipzig in der Sporthalle am Rabet gefragt. Tags darauf geht es nach Bonn in den Sportpark Nord.

14.05.2022 – 14:00 ETV Piranhhas (D) vs. UHC (D)

14.05.2022 – 18:00 SC DHfK Leipzig (H) vs. UHC (H)

15.05.2022 – 16:00 SSF Dragons Bonn (H) vs. UHC (H)

Wie verlief die bisherige Saison für unsere Gegner?

Hamburg belegte nach der regulären Spielzeit in der Damenbundesliga den dritten Platz. Mit nur einem Punkt Rückstand auf die Cats steht nun im Halbfinale das Duell der Tabellennachbarn an.

Das letzte Aufeinandertreffen ist erst zwei Wochen her. Damals konnten die Piranhhas den UHC in Weißenfels knapp mit 2-3 schlagen. Auch das Hinspiel im Herbst ging an die Gegnerinnen. Demzufolge wartet hier eine harte Nuss, die es für die Damen zu knacken gilt.

Die Play-Offs werden im Modus Best-of-three gespielt. Dies bedeutet, dass das Team ins Finale einzieht, welches zwei Siege erringen kann. Spiel 2 und das optionale dritte Spiel finden am Wochenende 21./22.05. dann in Weißenfels statt.

Bei den Herren ist bereits vor den beiden noch ausstehenden Partien die Tabellensituation klar. Der UHC kann nicht mehr von Platz 1 verdrängt werden und hat somit am Wochenende die Chance den Abstand auf Rang zwei noch zu vergrößern. Zeitgleich sind die Spiele eine generalprobe vor den Platzierungsspielen.

Der SC DHfK Leipzig wird nach dem Ende der regulären Saison den letzten Platz bewegen. Der Abstand zum Vorletzten beträgt bereits 11 Punkte. Doch unterschätzen sollte man die Messestädter nicht. Das Hinspiel im Februar war deutlich knapper, als es die Tabellensituation vermuten lässt. Mit 6-5 gewann der UHC das Spiel.

Am Sonntag steht dann noch das Nachholspiel in Bonn auf dem Programm. Das Spiel war ursprünglich für Februar angesetzt und aufgrund des Krankenstands zu jener Zeit in den Mai verschoben.

Die Dragons brachten zuletzt auch eine gute Form aufs Spielfeld. Aus den letzten zwei Spielen konnten zwei Siege geholt werden. Dabei auch ein Auswärtssieg beim Tabellendritten in Hamburg (3-5). Auch für die Dragons, gegen welche man im Hinspiel nur nach Verlängerung (10-9) gewinnen konnte, geht es noch um den Klassenerhalt.

Ähnliche Artikel

2019 10 18 u19TG

Drei junge Damen zum Trainingslager der U19 Damennationalmannschaft

Für Julia Bärthel, Emely Leu und Leonie Vogt startete am Donnerstag ein Trainingslager mit der U19 Damen Nationalmannschaft in Mülheim an der Ruhr. Dieses dient als Vorbereitung auf die im Mai 2020 stattfindende Weltmeisterschaft in Schweden. Am heutigen Abend gab es ein Testspiel gegen das Damenteam der Dümptener Füchse, welches

Damen Nationalmannschaft beendet WM auf überzeugendem sechsten Platz

Am 12.12. ging die WM der Damen im finnischen Tampere zu Ende. Wie der UHC bereits berichtete, waren dabei auch mehrere UHC-Damen involviert. Alle Spielerinnen zeigten dabei super Leistungen und konnten den UHC gut vertreten.Am Ende schlossen die Damen das Turnier mit dem 6. Platz ab, womit man das Ziel

08 11 19 Herren Natio

Herrennationalmannschaft startet in die WM-Quali

Am heutigen Mittwoch startet die Herrennationalmannschaft in die WM-Qualifikation. Vom UHC sind Jan Berbig, Matthias Siede, Phillip Weigelt und Tim Böttcher vertreten. Wir beantworten für euch die wichtigsten Fragen.  Wie ist der Modus? Für die Qualifikation zur WM im Dezember in Finnland wird dieses Jahr ein neuer Modus eingeführt. Darin

17 02 14 UHC FFC NB

Eigenartiges Spiel

Der UHC besiegte die Floor Fighters Chemnitz mit 17-5 und ist trotz des guten Ergebnisses mit der spielerischen Leistung nicht zufrieden. Mal gab es starke Kombinationen und wenig später wieder zu viele Einzelaktionen und geringes Balltempo.  Wie ging das Spiel aus? UHC Weißenfels vs. Floor Fighters Chemnitz 17-5 (8-1, 1-1,