UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

Finnische Verstärkung beim UHC – Niko Metsänranta

Our international fans can read the English interview below the German version.

Niko Metsänranta ist der zweite finnische Neuzugang in der Saison 2021/22. Er wechselt vom finnischen F-Liiga Team Nurmon Jymy zum UHC Weißenfels.

Foto: Salibandy.fi/ Ville Vuorinen, Simon-Werbung/Kuch

Nach langer Verletzungspause während der vergangenen Saison erholt er sich aktuell und wird voraussichtlich im September wieder am Spielbetrieb teilnehmen können. Seit vielen Jahren ist er nicht nur ein Teamkollege sondern auch ein guter Freund von Tomi Takala, der den UHC ebenfalls in der kommenden Saison verstärken wird.

Der 23-jährige linke Flügel wird Ende August nach Weißenfels ziehen. Neben seinem Engagement als Spieler wird er zudem als Trainer eines Nachwuchsteams fungieren.

Aber nun ist es an der Zeit, Niko selbst die Chance zu geben, ein wenig mehr über sich zu erzählen.

Hei Niko! Wie war dein Sommer?

Mein Sommer war großartig! Ich habe ein individuelles Training mit Unterstützung meines Physiotherapeuten absolviert, damit ich schnellstmöglich wieder auf dem Feld stehen kann. Ich bin ein sehr großer Fußballfan, sodass ich zudem die Spiele der Europameisterschaft verfolgt habe – insbesondere weil Finnland zum ersten Mal an einem solchen Turnier teilgenommen hat. 

Zunächst möchten wir gern etwas mehr über deine Person erfahren. Kannst du uns erzählen, was dich als Mensch ausmacht?

Ich bin ein sehr aufgeschlossener Mensch, der seine Freizeit gern mit Freunden verbringt. Ganz egal, ob es Arbeit, Studium oder Sport betrifft, versuche ich immer mein Bestes zu geben. Generell kann man sagen, dass ich Herausforderungen liebe.

Und wie steht es auf dem Feld um dich? Mit welchem Spielertyp kann der UHC rechnen?

Ich bin ein absoluter Teamplayer, der für den Erfolg des Teams immer 100 Prozent gibt. Meine Stärken liegen darin, dass ich sehr schnell und agil auf dem Feld bin. Wenn ich den Ball im Slot erhalte, versuche ich vor dem Tor stets gefährlich zu werden. Darüber hinaus bin ich gut darin, den gegnerischen Spielaufbau zu stören und den Ball wieder für unsere Reihen abzufangen.

Du hast lange Zeit mit Tomi Takala gespielt. Wie ist es für dich, diese Erfahrung auch im Ausland zu teilen?

Ja, wir beide spielen seit dem 7. Lebensjahr im gleichen Team. Aus diesem Grund ist es schön, diese Erfahrung gemeinsam zu machen. Da es sein kann, dass dies unsere letzte gemeinsame Saison wird, steht auch eine besondere Saison vor uns. Ich bin sehr froh darüber, dass wir diese in Deutschland spielen können und damit hoffentlich eine Erinnerung für´s Leben haben werden.

Was war am Ende ausschlaggebend, dass du dich für eine Saison beim UHC Weißenfels in der Bundesliga entschieden hast?

Ich war reif für eine Veränderung und als ich über Tomi erfahren habe, dass der UHC Interesse an mir hat, habe ich gedacht warum nicht. Dies ist eine einmalige Gelegenheit im Ausland zu spielen, sodass ich nicht lange über die Entscheidung nachdenken musste.

Welche Ziele hast du im Leben?

In naher Zukunft möchte ich gern mein Bachelorstudium abschließen und in einer großen Sportorganisation arbeiten. Ich würde gern die Welt bereisen und andere Kulturen kennenlernen. Das ist einer der Gründe, warum ich nach Deutschland gekommen bin, um Floorball zu spielen.

Welche sportlichen Ziele hast du als Spieler?

Für mich gibt es nicht das eine sportliche Ziel, auf das ich hinarbeite. Vielmehr schaue ich immer von einer Saison zur nächsten. Diese Saison möchte ich gern so schnell wie möglich wieder fit werden und die gesamte Saison ohne Verletzungen spielen. Aus Teamsicht möchte ich mit dem UHC gern die nächste Meisterschaft gewinnen und werde alles geben, um dieses Ziel zu erreichen.

Was weißt du bereits über Deutschland?

Ich war bislang noch nie in Deutschland, sodass ich auch noch nicht viel über das Land und die Leute weiß. Ich war schon immer ein großer Fan der deutschen Fußball-Nationalmannschaft, weswegen ich schon lange einmal nach Deutschland kommen wollte. Ich habe gehört, dass das Leben hier sehr viel günstiger als in Finnland sein soll, was ein positiver Aspekt für einen Studenten wie mich ist. Doch am wichtigsten ist, dass die Menschen hier sehr freundlich sein sollen, sodass ich es kaum erwarten, meine Reise nach Deutschland endlich anzutreten.


English version

Niko Metsänranta is the second Finnish reinforcement for UHC in the season 2021-22. He will join UHC from the Finnish F-Liiga club Nurmon Jymy.

Niko suffered a long injury last season but is recovering well and will be able to properly play again around September. He is a long time friend and teammate of Tomi Takala, the other Finnish player for the upcoming season.

The 23-year-old left winger will move to Weissenfels in the end of August. As well as playing for UHC men’s team, he will also coach a junior team in the club.

But now it is time to give Niko a chance to tell us a little bit more about himself.

Hi Niko! How has your summer been?

It’s going great! I have been training on my own and with my physio so I can get back on the field as soon as possible. I am a huge football fan, so I have enjoyed this summer by watching Euros. Especially when Finland is at the Euros for the first time.

First we would like to hear a little bit about you as a person, tell us something what kind of a person you are?

I’m very outgoing person. In free time I like to do something with my friends. Everything I do whether it is at work, school or on the field, I will do it as good as I can. I am also very competitive person.

And how about inside the field. What kind of player UHC get from you?

I am a team player. I will give my everything for the team’s success. I am a very quick and agile player. I am trying to be a dangerous player every time I get the ball in attacking area. I am also very good at intercepting the ball back to our team.

You have played always together with Tomi Takala, I guess it is pretty nice to get also the experience to play abroad together?

Yeah, we have played together since we were 7-years old, so it is nice to share this experience with Tomi. Also, this might be our last season when we both play in the same team, so it will be a special season for both of us. So, I am very glad that we can play it in Germany and have a lifetime memory of it.

What was in the end the reason you decided to come play for UHC in German Bundesliga?

Well, I think I needed a change, so when I heard from Tomi that UHC was interested in me, I thought why not. This is a once in a lifetime chance to play abroad so I didn’t need to think twice.

What kind of goals do you have in life?

My short-term goal is to graduate in time and get my BBA degree. I would like to work in a large sports organization in the near future. I want to travel the world and see other cultures. That is one of the reasons why I wanted to come to Germany and play floorball.

What kind of goals do you have as a player?

I don’t have a one exact goal as a player, I only think one season at the time. This seasons goal for me is that I can get healthy as soon as possible and play whole season without injuries. For team’s perspective I am here only to win the championship. I am going to do everything to achieve this goal.

What do you know about Germany from before?

I haven’t been in Germany, so I don’t know much about it. I have always cheered Germany national football team so that is one of the reasons why I wanted to visit there. I have heard that it is a lot cheaper to live in Germany than it is in Finland. It is a good thing for a student. I have also heard that people are very friendly there. Nothing else I know about Germany, but I can’t wait to move there!

Ähnliche Artikel

ETV-CH

Souverän zum Zwischenziel

Zum zwölften Mal in Folge geht der UHC als Tabellenführer in die Play-offs. Gegen Hamburg (9-1) und Chemnitz (10-4) gab es zum Abschluss klare Siege. Wie gingen die Spiele aus? UHC Weißenfels vs. Piranhhas Hamburg 9-1 (2-1, 5-0, 2-0) Schüsse auf das Tor: 20-17 (6-5, 7-3, 7-9) Floor Fighters Chemnitz

uhc munich

UHC greift in Pokal ein

Am kommenden Samstag, den 17. Oktober, steht für beide Herren Mannschaften des UHC Weißenfels die zweite Pokalrunde an. Dabei muss das Bundesligateam weit reisen. Wann und wo wird gespielt? PSV Wikinger München vs. UHC WeißenfelsSportpark PSV München, 14 Uhr Wie verlief die die letzte Begegnung? Die letzte Begegnung beider Mannschaften

04 25 U17 Landesauswahl

3 UHC-Spieler beim Trainingslager der Landesauswahl

Auch am vergangenen Wochenende waren wieder viele UHC-Akteure in ganz Deutschland aktiv. Mit Luca-Leon Beyrich, Robin Wörmann (beide geb. 2000) und Florian Böttcher (geb. 2001) sind 3 Spieler aus Weißenfels Teil der U17-Landesauswahl gewesen, die sich in Salzwedel getroffen hat. Ganz im Norden von Sachsen-Anhalt hat man sich versammelt, um

2herren dresden pokal vorbericht

2. Herren: Heimspiel gegen fordernden Gegner

Für die zweite Mannschaft des UHC geht es am Samstag ebenfalls um den Einzug in das Achtelfinale. Nach dem letztjährigen Viertelfinalaus wartet nun in der dritten Runde des Pokals der USV TU Dresden. Wann und wo wird gespielt?UHC Weißenfels II vs. USV TU DresdenStadthalle Weißenfels, Samstag 14. November, 18 Uhr