UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

Herren siegen in Hamburg

Foto: Simon-Werbung/ Kuch

Am vergangenen Wochenende sind die Herren des UHC nach Hamburg zum 4. Spieltag gefahren. Dabei kam es zum Spitzenspiel des Spieltages, da die Piranhhas einen guten Start in die Bundesliga mit 3 Siegen aus 3 Spielen hatten.

Die Herren waren gut vorbereitet und konnten mit einem breiten Kader die Reise nach Hamburg antreten, welcher gegen Hamburg von Nöten war. Mit folgender Aufstellung startete das Team von Cheftrainer Kittilä, unter anderem kehrten Kapitän Tim Böttcher und Martin Gladigau, welcher einige Jahre in Hamburg spielte, in die Aufstellung zurück:

Foto: Simon-Werbung/ Kuch

Im ersten Drittel übernahm der UHC von Beginn an die Kontrolle und zeigte sich motiviert, dies resultierte in der Führung für den UHC durch Beyrich. Doch Hamburg konnte durch einen Konter zum 1-1 Pausenstand ausgleichen.

Ein ähnliches Spiel folgte im zweiten Abschnitt, unsere Herren kontrollierten das Spiel und den Ball. Weiterhin erarbeite man sich kontinuierlich Chancen, welche Pohl und Weigelt zur 1-3 Führung nach 24 Minuten ummünzten. Doch erneut konnte Hamburg verkürzen. Im Anschluss war es Max Blanke für den UHC mit seinem ersten Treffer und schönstem Tor des Abends, um die 2-Tore Vorsprung wieder herzustellen. Aber erneut konnte Hamburg durch den gut aufgelegten Westermann auf 3-4 verkürzen.

Auch das letzte Drittel begann der UHC mit 3 Reihen, doch Westermann glich mit seinem 3. Treffer den Spielstand aus. Am Bild änderte sich aber wenig: der UHC kontrollierte das Spiel und war weiter am Drücker. Erst erzielte Weigelt in der 46. Minute per direktem Freist0ß die Führung, welche Blanke 8 Minuten später erhöhen konnte. Den Schlusspunkt unter diesem intensiven Spiel setzte erneut Blanke mit einem Empty-Met Tor zum 4-7 Endstand für den UHC. In diesem Spiel zeigte der UHC eine gute und kontrollierte Leistung. Alle drei Reihen spielten gut mit und waren in der Lage sich eigene Chancen zu kreieren. Dennoch bleibt noch Luft nach oben für unsere Herren, auch wenn die Tabellenführung übernahm. An diesen Stellschrauben wird in der Woche gearbeitet, ehe es am kommenden Samstag in Leipzig zum Derby und Topspiel mit dem MFBC kommt.

Informationen und Hinweise zu diesem Spiel für Zuschauer folgen im Laufe dieser Woche.

Wer hat getroffen?

Torschützen: 3 x M. Blanke, 2 x Weigelt, Pohl und Beyrich

Zum Protokoll des Spiels geht es hier entlang.

Was sagt Martin Gladigau zum Spiel?

Highlights vom Spiel:

Ähnliche Artikel

hamburg nachbericht

Shutout gegen Hamburg

Am vergangen Sonntag, dem 25. Oktober, kam es in der Stadthalle Weißenfels zum fünften Spieltag der Bundesliga. Gegen Hamburg konnte man 60 Minuten lang stark aufspielen und einen besonderen Sieg einfahren. Ohne Gegentor gewann der UHC am Ende 17-0 gegen den ETV. Wie ging das Spiel aus?UHC Weißenfels vs. ETV

Emely Vogel komplettiert Betreuerteam der UHC-Herren

Die Herrenmannschaft der UHC Sparkasse Weißenfels bekommt ein neues Gesicht im Trainerstab. Emely Vogel betreut das Team unter physiotherapeutischen Gesichtspunkten. Ilkka Kittilä wird die Hauptverantwortung der Mannschaft tragen und Marko Ollonqvist wird ihn als Co- Trainer unterstützen. Zusätzlich trägt Marko auch bei den Torhütern eine große Verantwortung. Die angehende Physiotherapeutin

Auswärts im Norden

Nachdem am vergangenen Wochenende die Bundesliga pausiert hat, steht am kommenden Wochenende wieder ein Auswärtsspiel auf dem Programm. Für die Herren des UHC geht es nach Schenefeld am Rand von Hamburg. Wann und wo startet die Partie? Das Spiel findet in Schenefeld statt. Austragungsort ist die Sporthalle vom Schulzentrum Achter

Auswärts im Pokal zum Jahresabschluss

Bevor die Spieler in ihre verdienten Weihnachtsferien gehen können, steht am Samstag des vierten Advents noch das Achtelfinale des Floorball Deutschland Pokals auf der Agenda. Dafür müssen die Herren des UHC die lange Fahrt nach Kaufering antreten. Unsere Damen haben währenddessen ein Freilos. Wann und wo startet die Partie? Das