UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

Mit Erfolg in die zweite Runde

18 01 19 UHC D Berlin NBLetzten Samstag war für die Cats des UHC Schluss mit lustig und die lange Winterpause neigte sich dem Ende zu. Zum ersten Regionalligaspieltag ging es nach Grimma, wo die Damen auf die Gegnerinnen der SG Berlin trafen. Das Ziel war es, die guten Vorsätze für das neue Jahr umzusetzen und gleich voll konzentriert in die erste Partie zu starten.

Gesagt, getan. Gleich nach knapp zwei Minuten klingelte es für den UHC und der Neuzugang Vanessa Weikum konnte punkten. Allerdings konterte Berlin im Anschluss schnell mit einem Ausgleichstreffer, doch zum Ende des ersten Drittels hin konnten sich die Cats die Führung wieder erkämpfen mit einem erneuten Treffer von Vanessa. Das hat sich ja gelohnt. (2-1)

Im zweite Drittel wurden die UHC Damen dann richtig warm, ein alt bekanntes Muster und so gingen sie mit vier souveränen Treffern und keinem Gegentor Seitens Berlin in die zweite Pause. (4-0)

Besonders schön in diesem Drittel war, dass vor allen Dingen junge Spielerinnen netzen konnten.

Das Ziel, im letzten Drittel des Spiels genauso weiter zu machen wie im vorherigen, wurde mit fünf weiteren Toren für den UHC erreicht und wir durften das erste Regionalligator von der Juniorin Celina Haferburg feiern! (5-0) Ein Gegentor konnte Berlin auch in diesem Drittel nicht erzielen und so endete die Partie mit einem zufriedenstellenden 11-1.

Ein guter Start nach der Winterpause, kein Zweifel und beim nächsten Spiel am 28.1.2018 wollen die Cats in der Westhalle in Weißenfels noch eine Schippe drauflegen. Also, wir sehen uns!

Es trafen:

Name Tore Vorlagen Gesamt Strafminuten
Laura Neumann 0 4 4  
Vanessa Weikum 3 0 3  
Laura Hönicke 2 0 2  
Leonie Vogt 1 1 2  
Magdalena Tauchlitz 0 2 2  
Katja Leonhardt 1 0 1  
Lea Kolditz 1 0 1  
Jenn Horn 1 0 1  
Maja Christof 1 0 1  
Celina Haferburg 1 0 1  
Sophie Großert 0 1 1  

Ähnliche Artikel

18 12 06 WM

Deutschland steht im Viertelfinale

Die Nationalmannschaft ist dank eines 7-2 Sieges gegen Kanada in das Viertelfinale der WM 2018 eingezogen. Die Nordamerikaner gingen zwar früh in Führung, Deutschland drehte aber das Spiel und zog Schritt für Schritt davon. Aus Weißenfelser Sicht besonders erfreulich: Max Blanke erzielte den Ausgleich und sorgte später für das 4-1.

17 10 02 UHC Schenefeld NB

15-6 gegen Schenefeld

Der UHC gewinnt die Generalprobe gegen Blau-Weiß Schenefeld deutlich. Dennoch kann das Naumanen-Team mit der gezeigten Leistung nicht zufrieden sein – den Norddeutschen boten sich zu viele Konterchancen. Zumindest offensiv bleibt der Deusche Meister aber effizient. Wie ging das Spiel aus? UHC Weißenfels vs. Blau-Weiß 96 Schenefeld 15-6 (5-2, 6-2,

Erfolgreicher Auftakt für die Damen

Nach Vorbereitungsspielen, die noch Luft nach oben gelassen hatten, starteten die Damen des UHCs in Weißenfels erfolgreich in die Saison. Wie zuletzt beim SparkassenCup waren auch hier die Damen der Red Devils Wernigerode die Gegnerinnen. Wie ging das Spiel aus? UHC Weißenfels vs. Red Devils Wernigerode 5-3 (1-1, 1-1, 3-1)

IMG 50101

U19-Nationalmannschaft der Damen trifft sich in Berlin

Obwohl das kommende Wochenende kein IFF-Wochenende ist, wird sich die U19-Nationalmannschaft der Damen in Berlin treffen, um ein Trainingslager zu absolvieren. Dabei ist der UHC mit den beiden Torhüterinnen Lena Vogt und Sophie Kleinschmidt sowie der Feldspielerin Britta Herrmann vertreten. Auf Anne Weigert muss das Trainergespann um Neil Anderes und