UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

Mit Leistungssteigerung zum Sieg

herren2 werne2Die zweite Mannschaft spielte am gestrigen Samstag gegen die Reserve der Red Devils Wernigerode. Vor allem dank einer deutlich Leistungssteigerung im letzten Drittel fand der UHC zurück in die Erfolgsspur und gewann am Ende deutlich mit 12-4.

Wie ging die Begegnung aus?
UHC Weißenfels II vs. Red Devils Wernigerode U23 12-4 (4-1; 1-3; 7-0)

Wie verlief die Begegnung?
In den ersten beiden Dritteln entwickelte sich eine sehr von Fehlern geprägte Partie. Dabei geriet die Zweite schon nach zwei Minuten in Rückstand, konnte diesen aber schon kurz darauf egalisieren. Im weiteren Verlauf des ersten Drittels gab es zwar immer wieder Chancen, welche aber allesamt liegen gelassen wurden. Bis zum Ende des Drittel konnte man aber sich dennoch ein wenig absetzten und drei Tore erzielen.
Das nächste Drittel war nun von den schon erwähnten Fehlern geprägt. Offensiv spielte der UHC II nun deutlich unter seinen Möglichkeiten und war Defensiv vor allem durch die gefährlichen Konter der Gäste anfällig. Bis zum Ende des Abschnittes konnte nur Patenge den einzigen Treffer erzielen, welchem aber drei Tore der Red Devils gegenüber standen. Es ging also mit einer knappen 5-4 Führung in die Pause.
Nach dieser spielte die Reserve nach einer erneuten Umstellung nun deutlich besser und effizienter. Schon nach 23 Sekunden konnte man die Führung durch den im letzten Abschnitt starken Trützschler ausbauen. Zusätzlich war das gesamte Spiel des UHC spürbar ruhiger und sicherer. Nach der Niederlage gegen Leipzig ist dies Erkenntnis ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung. Durch eine nun verbesserte Chancenauswertung konnte man nun bis zum Ende hin noch sechsmal treffen. Den 12-4 Endstand besorgten dreimal Tauchlitz, einmal Feyerabend und Beyrich sowie ein Eigentor.
Vor allem dank eines guten letzten Drittels gewann man also gegen die zweite Mannschaft der Red Devils. An diese Leistung muss man in den kommenden Wochen anknöpfen, in denen es gegen Chemnitz II und zum Abschluss des Jahres im Pokal gegen den Bundesligisten Kaufering geht.

Was sagt Marcel Häcker zum Spiel?
„Ich fand, dass wir  im ersten Drittel gut angefangen und uns eine Führung erspielt haben.Im zweiten Drittel haben wir uns auf dieser Führung meiner Meinung nach ausgeruht und kamen somit folgerichtig in Schwierigkeiten und kassierten Tore. Das dritte Drittel war dann das Beste, da wir vor allem offensiv sehr stark waren und in der Defensive wenig Chancen zugelassen haben.
Gut war meiner Meinung nach das letzte Drittel, da wir in den vergangenen beiden Spielen große Schwierigkeiten gehabt haben. Schlecht war allerdings, dass wir das zweite Drittel verschlafen haben und uns auf der Führung ausgeruht haben. Hier müssen wir noch konstanter werden.
Ich denke mit Blick auf das Kauferingspiel, dass wir uns noch enorm steigern müssen, um eine Chance zu haben. Sicherlich wird das ein ganz anderes Spiel werden, weil es kein Ligaalltag ist und wir ein paar gute und erfahrene Spieler dazubekommen. Was wir aber noch verbessern können ist, dass wir über die gesamte Spielzeit konzentriert spielen müssen und nicht nach einer Führung ein paar Gänge herunter schalten. „

Wer hat getroffen?

Name T V G SM
Maximilan Keck 1 1 2  
Sebastian Feyerabend 1 1 2  
Alexander Henze     0 2
Steve Richter 1 0 1  
Max Bandrock 1 0 1  
Philipp Konieczny 0 3 3  
Arian Trützschler 2 3 5  
Nico Patange 1 0 1  
Johannes Tauchlitz 3 1 4  
Luca Leon Beyrich 1 0 1  

UHC ohne Pocher, Buck, Blanke, Schneider und Brückner

 

Ähnliche Artikel

TV-Beiträge über Herren-WM (Update)

Aktuell läuft in Helsinki die Herren WM. Das MDR berichtet dabei in der Sendung „Sachsen-Anhalt heute“ regelmäßig über den Verlauf des Turniers, hier geht es zu den Beiträgen: TV-Beitrag vom Samstag, den 04.12.2021 (Thema: Interview mit unseren Nationalspielern, WM-Auftakt gegen Tschechien) Sportnachrichten vom Sonntag, den 05.12.2021 (Thema: Kurzer Bericht vom

Erfolgreicher Start ins neue Jahr

Am 14.Spieltag bzw. dem erstem Spiel des Jahres 2023 hieß es Topspiel. Der UHC erwartete vor heimischer Kulisse die DJK Holzbüttgen. In einem spannenden Spiel über drei Drittel konnte sich der UHC verdient durchsetzen und holte sich somit die ersten drei Punkte des Jahres. Dabei konnte unsere Herren mit vollem

Ergebnisse-vom-Wochenende

Ergebnisse vom Wochenende

Es war das Wochenende der U13 Teams. Die Mädchen der Altersklasse verteidigten souverän ihre Tabellenspitze. Die Jungs konnten mit zwei Siegen den vierten Play-off Platz sichern. Gratulation! U13 weiblich KF UHC Weißenfels – Quedlinburg 7-3 SG Elster/Landsberg – UHC Weißenfels 1-8 U13 männlich KF Aschersleben – UHC Weißenfels 4-12 UHC

Mit Bronze belohnt

Durchgängig seit 2007 waren die Namen im Endspiel um die Floorball-Meisterschaft gesetzt, Grimma und Weißenfels (mitunter in diversen Spielgemeinschaften) waren die Protagonisten. Mal mit dem besseren Ende für die Einen. mal für die Anderen. Nicht so in diesem Jahr und das ist auch gut so! Dass es trotzdem zu einem