UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

Mit Leistungssteigerung zum Sieg

herren2 werne2Die zweite Mannschaft spielte am gestrigen Samstag gegen die Reserve der Red Devils Wernigerode. Vor allem dank einer deutlich Leistungssteigerung im letzten Drittel fand der UHC zurück in die Erfolgsspur und gewann am Ende deutlich mit 12-4.

Wie ging die Begegnung aus?
UHC Weißenfels II vs. Red Devils Wernigerode U23 12-4 (4-1; 1-3; 7-0)

Wie verlief die Begegnung?
In den ersten beiden Dritteln entwickelte sich eine sehr von Fehlern geprägte Partie. Dabei geriet die Zweite schon nach zwei Minuten in Rückstand, konnte diesen aber schon kurz darauf egalisieren. Im weiteren Verlauf des ersten Drittels gab es zwar immer wieder Chancen, welche aber allesamt liegen gelassen wurden. Bis zum Ende des Drittel konnte man aber sich dennoch ein wenig absetzten und drei Tore erzielen.
Das nächste Drittel war nun von den schon erwähnten Fehlern geprägt. Offensiv spielte der UHC II nun deutlich unter seinen Möglichkeiten und war Defensiv vor allem durch die gefährlichen Konter der Gäste anfällig. Bis zum Ende des Abschnittes konnte nur Patenge den einzigen Treffer erzielen, welchem aber drei Tore der Red Devils gegenüber standen. Es ging also mit einer knappen 5-4 Führung in die Pause.
Nach dieser spielte die Reserve nach einer erneuten Umstellung nun deutlich besser und effizienter. Schon nach 23 Sekunden konnte man die Führung durch den im letzten Abschnitt starken Trützschler ausbauen. Zusätzlich war das gesamte Spiel des UHC spürbar ruhiger und sicherer. Nach der Niederlage gegen Leipzig ist dies Erkenntnis ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung. Durch eine nun verbesserte Chancenauswertung konnte man nun bis zum Ende hin noch sechsmal treffen. Den 12-4 Endstand besorgten dreimal Tauchlitz, einmal Feyerabend und Beyrich sowie ein Eigentor.
Vor allem dank eines guten letzten Drittels gewann man also gegen die zweite Mannschaft der Red Devils. An diese Leistung muss man in den kommenden Wochen anknöpfen, in denen es gegen Chemnitz II und zum Abschluss des Jahres im Pokal gegen den Bundesligisten Kaufering geht.

Was sagt Marcel Häcker zum Spiel?
„Ich fand, dass wir  im ersten Drittel gut angefangen und uns eine Führung erspielt haben.Im zweiten Drittel haben wir uns auf dieser Führung meiner Meinung nach ausgeruht und kamen somit folgerichtig in Schwierigkeiten und kassierten Tore. Das dritte Drittel war dann das Beste, da wir vor allem offensiv sehr stark waren und in der Defensive wenig Chancen zugelassen haben.
Gut war meiner Meinung nach das letzte Drittel, da wir in den vergangenen beiden Spielen große Schwierigkeiten gehabt haben. Schlecht war allerdings, dass wir das zweite Drittel verschlafen haben und uns auf der Führung ausgeruht haben. Hier müssen wir noch konstanter werden.
Ich denke mit Blick auf das Kauferingspiel, dass wir uns noch enorm steigern müssen, um eine Chance zu haben. Sicherlich wird das ein ganz anderes Spiel werden, weil es kein Ligaalltag ist und wir ein paar gute und erfahrene Spieler dazubekommen. Was wir aber noch verbessern können ist, dass wir über die gesamte Spielzeit konzentriert spielen müssen und nicht nach einer Führung ein paar Gänge herunter schalten. „

Wer hat getroffen?

Name T V G SM
Maximilan Keck 1 1 2  
Sebastian Feyerabend 1 1 2  
Alexander Henze     0 2
Steve Richter 1 0 1  
Max Bandrock 1 0 1  
Philipp Konieczny 0 3 3  
Arian Trützschler 2 3 5  
Nico Patange 1 0 1  
Johannes Tauchlitz 3 1 4  
Luca Leon Beyrich 1 0 1  

UHC ohne Pocher, Buck, Blanke, Schneider und Brückner

 

Ähnliche Artikel

2017 02 22 UHC TVL ETV NB

Aufschlussreiches Wochenende

Der UHC hat am vergangenen Wochenende viel erlebt. Es begann mit Ladehemmung und einem deutlichen Rückstand. Es folgte eine Aufholjagd und ein genauso knapper wie wichtiger Sieg. Es endete mit einem deutlichen 14-5 gegen Hamburg, das spielerisch dennoch Luft nach oben lässt. Wie gingen die Spiele aus? TV Lilienthal vs.

Grimma

Heimrecht zum Greifen nah für UHC Damen

Die Damen eröffnen das Jahresabschlussevent als eines der größten Spieltage des UHC Sparkasse Weißenfels. Mit drei angesetzten Spielen in der Regionalliga Ost Damen, können die UHC Cats den Sack bereits zuziehen.

U9

Saisonrückblick U9

Der nächste Teil der Saisonrückblicke schaut auf unsere jüngste Mannschaft, die sich im Wettkampfbetrieb mit anderen Vereinen misst: die U9! Durch fleißiges Training und viel Schweiß geht nun auch für die U9 des UHC Weißenfels eine erfolgreiche Saison zu Ende. Am 31.05.2015 fand der letzte Spieltag der Regionalliga U9 Mixed

Ehrenmitglieder

Hans Mallwitz, Hagfors (S) Unterstützte maßgeblich die Durchführung der Solidaritätsaktion des UHC im Herbst 2002, als 14 Jugendliche aus den „Elbevereinen“ in Folge der Flutkatastrophe eine Woche im Hotel Hogfors in Hagfors sich erholen konnten. Jan Andrea Roffler, Davos (CH) Spielte in der Saison 2003/04 in der UHC-Bundesligamannschaft und hatte