UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

Sieg für die Cats in München

Am vergangenen Samstag trafen die Damen des UHC auf die Damen des FC Stern München. Die Partie startete 14 Uhr.
Bereits in der 4.Spielminute schoss Lara Schubert auf Vorlage von Sarah Kleinschmidt das erste Tor für Weißenfels. Es schlossen sich Vanessa Weikum und Pauline Baumgarten an, sodass die Cats das erste Drittel mit einer 0:4 Führung beendeten.
Das zweite Drittel begann mit einer Überzahl für unsere Damen, in welcher jedoch kein Tor erzielt werden konnte.
Ab der 8.Spielminute erhöhte Pauline Baumgarten zunächst auf 0:5, worauf zwei weitere Tore ebenfalls von Pauline folgten.
So ging es mit einer 0:7 Führung in die zweite Drittelpause.
Im letzten Drittel erzielten beide Teams keinen Treffer, konnten jedoch gut Spielzüge und Torchancen kreieren.
Somit lag das Endergebnis bei 0:7 für unser UHC Damen.

Am kommenden Samstag 25.02.2023 spielen die Cats zu Hause in der Stadthalle Weißenfels gegen die Damen aus Bremen, Anpfiff ist um 15:00 Uhr.

Ähnliche Artikel

17 11 06 Nati Herren

Produktives Trainingslager der Herren-Nationalmannschaft

Am vergangenen Wochenende bestritt die deutsche Herren-Nationalmannschaft im dänischen Sonderborg ihre ersten beiden Länderspiele unter dem neuen Bundestrainer Remo Hubacher. Gemeinsam mit seinem Trainer- und Betreuerstab wurden 24 Spieler aufgeboten. Darunter waren mit Matthias Siede, Tim Böttcher, Axel Kuch und Philip Jassmann auch 4 Akteure vom UHC.Neben den 3 Trainings,

19 10 07 Nachbericht

Sieg im Pokalspiel rundet starken Saisonstart ab

Nach den beiden gewonnen Bundesligapartien gegen Hamburg und Wernigerode, folgte am vergangenen Samstag auch der Einzug in die nächste Pokalrunde.  Zum ersten Mal reiste der UHC zu einem Pokalspiel nach Bochum. Mit reduziertem Kader traten die Weißenfelser an und erfüllten ihre Aufgabe seriös. Mit 51-0 stand der höchste Sieg der

18 12 11 WM NB

Deutschland belegt starken sechsten Rang

Von Stefan Thomé Viel besser hätte der Abschluss der Floorball-Weltmeisterschaft in Prag für Sascha Herlt kaum sein können. Nach seiner letzten Partie, dem Platzierungs-Match um Rang fünf gegen Lettland, wurde der 25-Jährige vom UHC Weißenfels vor rund 4.000 Zuschauern als bester deutscher Spieler des Tages ausgezeichnet. Nur die 3:5-Niederlage verdarb

05 27 TVL

UHC bereit für zweites Finale

Am vergangenen Samstag hat sich der UHC mit einem 8:4 Auswärtssieg in Führung gebracht. Nun wird noch ein weiterer Sieg benötigt, um den Meistertitel zu holen. Die erste Chance ist am Samstag. Wann und wo wird gespielt?1. FBL: UHC Weißenfels vs. TV Lilienthal2. Finale: Samstag, 28. Mai, 18 Uhr, Stadthalle