UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

Trainingslager in Liberec

19 08 16 CZ2Die Damen und Herren des UHC starten nach vielen Wochen Lauftraining dieses Wochenende in Liberec in die spielerische Vorbereitung auf die Saison 19/20. Für die Herren stehen dabei drei Testspiele gegen Ceska Lipa (Extraliga), Turnov (Nationalliga 2) und FBC Liberec (Extraliga) an. Dazu kommen zwei Trainings. Das Team ist erstmals nahezu komplett und reist mit 19 Feldspielern und zwei Torhütern an. Nur Sascha Herlt, Martin Brückner (Torhüter) und Paul Steidl fehlen noch. Das erste Spiel gegen Ceska Lipa endete 4-11. 

Die Damen haben am Freitag noch spielfrei, dafür aber am Samstag zwei Spiele gegen Usti nad Labem (1. Liga) und Slavia (2. Liga). Sonntag folgt das Abschlussspiel gegen den FBC Liberec (Extraliga). 

Ähnliche Artikel

03 18 DümptenDA VB

,,CATS“ starten in die heiße Phase der Saison

Endlich beginnt die heiße Phase der Saison. Dafür reisen die „CATS“ diesen Samstag nach Mühlheim an der Ruhr, um dort genau wie letzte Saison ihr erstes Halbfinalspiel gegen die Dümptener Füchse zu bestreiten. Damals konnten sich die Damen in der Best-of-Three-Serie zweimal deutlich gegen ihre Rivalinnen durchsetzen. Anpfiff wird 16:30

19 02 22 UHC DF VB

Doppelte Spannung

Das Wochenende steht vor der Tür und bringt wieder viel Spielspaß mit sich. Für die Cats bedeutet das einen Doppelspieltag mit einem Heimspiel am Samstag und einem Gastspiel in Dresden am Sonntag.  In der ersten Partie treten die Damen des UHC gegen die Dümptener Füchse an und hierbei geht es

U15 Spieltag in Grimma

Am Samstag stand der vorletzte Spieltag der U15 in Grimma auf dem Spielplan. Im ersten Spiel ging es gegen die Floorball Pinguine Jena. Nach anfänglich etwas diffusem Abwehrspiel und ein paar Möglichkeiten des Gegners, steigerte sich das Team im Spielverlauf und konnte sich durch Tore von Mika (2), Basti und

U9: Spieltag unserer Jüngsten

Am vergangenen Samstag hatte unsere U9 ihren dritten Saisonspieltag in Leipzig. Im Spiel gegen den MFBC Leipzig überzeugte die Mannschaft spielerisch und konnte die Partie mit 9:1 für sich entscheiden. In der zweiten Begegnung stand mit dem aktuellen Tabellenführer Floorfighters Chemnitz eine große Herausforderung vor den Mädchen und Jungen. Mit