UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

U13 & U18 bei Prague Games

Für die U13 des UHC waren die Prague Games die ersten internationalen Spiele.

Vom 13.07. – 16.07.2022 haben mit den Prague Games das größte, internationale Jugendturnier stattgefunden. Der UHC hat dabei in der U13 und U18 teilgenommen. In der U18 Kategorie stellte man eine Spielgemeinschaft mit dem FBC Havel und in der U13 half eine weitere Spielerin des FBC Havel aus. 

Beide Teams starteten am Mittwoch den 13.07. in die Gruppenphase. Die Gruppen bestanden meist aus 4 Mannschaften, welche um die bestmögliche Platzierung für die späteren Playoffs kämpften. In der U13 verlor man die erste stark umkämpfte Partie sehr knapp mit 2:3 gegen die Black Angels aus Tschechien. Mittags folgte das nächste Spiel gegen ein slowakische Team, welches man mit 1:11 verlor. Auch in der letzten Partie am Donnerstag Vormittag unterlag man mit 2:6 Ostrava (Tschechien). Somit startete man als Gruppenvierter in die Playoff Phase. Als Gegner erhielt man einen Gruppendritten. Dieses K.o.-Spiel verlor man knapp mit 0:3 und schied somit aus dem Turnier aus. Dennoch  hat man erste internationale Erfahrungen mit dem Team machen können und man hatte sich einen guten Saisonabschluss. 

U18 nicht zum ersten Mal auf internationalem Parkett

In der U18 verlief das Turnier etwas anders. In der Gruppenphase verkaufte sich das Team trotz neuer Mitspieler sehr gut. Am Mittwoch holte man einen zur Halbzeit 1:3 Rückstand auf und gewann das Spiel mit 5:3 gegen die Butchis aus Tschechien. Am Abend folgte das nächste Spiel gegen den amtierenden slowakischen U18 Meister, die Snipers Bratislava. Man unterlag dem Team mit 2:5 und konzentrierte sich auf das letzte Spiel in der Gruppenphase am nächsten Tag. Im letzten Gruppenspiel musste man dann das Team aus Tschechien, den Fbc Strakonice schlagen, um Chancen auf Platz 2 in der Gruppe zu haben. In einem mühseligen Spiel mit vielen vergebenen Chancen erzielte man das entscheidende Siegtor zum 2:1 Sieg schlussendlich 29 Sekunden vor Schluss. Doch das Torverhältnis in der Gruppenphase entschied am Ende, dass es nicht für Platz 2 reichte und man mit 2 siegreichen Partien in der Gruppenphase dennoch 3. wurde.

Die U17 bzw. U18 des UHC spielte nicht zum ersten Mal auf dem internationalen Parkett.

Am Nachmittag folgte das erste Playoffspiel des Teams. Man spielte gegen ein Team aus Norwegen und durch einige vergebene Chancen vor dem Tor ging das Spiel in ein Penaltyschießen. Im Penaltyschießen stand es nach 3 Schützen 2:2 und als Erik Schnecke einen Penalty parierte und Heinrich Gladigau seinen Penalty verwandelte, gewann man das erste Spiel der Playoffs. Im nächsten Spiel unterlag man Floorball Bern, einer Kantonenauswahl aus der Schweiz, deutlich mit 0:11. Am Freitag Vormittag verlor man in einer umkämpften Partie gegen Lausanne Université Club mit 0:5. Mit dieser Niederlage schied das Team, bei welchem einige Spieler auch schon Erfahrung sammeln konnte, aus dem Turnier aus. Natürlich hätte man gern noch weiter gespielt doch am Ende war es ein sehr akzeptables Ergebnis für das Team, welches erstmals in dieser Konstellation so zusammengespielt hat.

Hier geht es zu den Ergebnissen der U13.

Hier geht es zu den Ergebnissen der U18.

Ähnliche Artikel

Enger Heimsieg gegen Bonn

Am ersten Heimspieltag der Saison und damit zum ersten Pflichtheimspiel seit knapp 10 Monaten traf der UHC auf den SSF Dragons Bonn. Nach einem Spielverlauf mit vielen Höhen und Tiefen stand ein 11:10 Sieg nach Verlängerung auf der Anzeigetafel. Die Herren des UHC sind mit einem gut besetzen Kader zum

Damen1

UHC Damen zu Gast in Zwigge

Gestärkt durch Schweizer Bergluft und guten Testspielen beginnen die Damen mit neuem Mut das Jahr. Für die Rückrunde in der Herrenregionalliga ist dies auch dringend erforderlich. Wann und wo wird gespielt? UV Zwigge 07 vs. UHC Sparkasse Weißenfels 17 Uhr, Sonntag 11.01.2015 Sporthalle Käthe-Kollwitz-Gymnasium Zwickau Wie gingen die Partien bisher

2009 EFC 1

Weißenfels in Europa

Wenn am heutigen Mittwoch der EuroFloorball Cup in der Weißenfelser Stadthalle beginnt, schreibt der UHC Weißenfels ein weiteres Kapitel seiner internationalen Geschichte. Eine Geschichte mit großartigen Siegen und herben Niederlagen. Der erste internationale Gegner war kein geringerer als der damalige schwedische Meister Pixbo Wallenstam. Wenige Tage zuvor hatte das Weißenfelser

Martin Brückner

Trikotnummer 9 Geburtsjahr 1984 Nationalität deutsch frühere Vereine Ingelstad IBK