UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

U13: Viel Schwitzen wenig Sitzen

Zum ersten Großfeldspieltag in Leipzig traf unsere dezimierte Mannschaft auf die beiden Leipziger Teams vom DHFK und MFBC. Mit kurzfristiger Spielerabholung und erschwerter Parkplatzsuche in der Großbaustelle Leipzig, kamen wir doch relativ gut in der sommerlich gewärmten Halle an. 

Mit neun Feldspielern begann unser Team das erste Spiel gegen den DHFK. Wir begannen gar nicht so schlecht, mussten aber nach kurzer Zeit das erste Tor hinnehmen. Diesem folgten im ersten Drittel noch zwei weitere Tore. Im zweiten Drittel kämpfte unser Team weiter ein Tor zu erzielen. Hier konnte Leon sich öfter auszeichnen aber das nächste Gegentor nicht verhindern. Im letzten Drittel kamen noch vier Tore dazu. Jonas K. gelang aber kurz vor Schluss noch der viel umjubelte Ehrentreffer. Dies gab ein wenig Hoffnung auf das bevorstehende Spiel gegen den MFBC, gleich im Anschluss. Es gab eine Menge Arbeit für den, trotz heutigen Spieltages, mitgereisten Trainer Daniel P.

Nach einer kurzen Pause ging es in das erwartete schwere Spiel gegen den MFBC. Unser Team musste leider der Hitze noch Tribut zollen und so fiel noch eine Spielerin mit Kreislauf Problemen aus. Hier fiel erstmal lange kein Tor. Mitte des ersten Drittels mussten wir dann doch das erste Gegentor beklagen. Aber unser Team kämpfte sich trotz aller Widrigkeiten hervorragend zurück und ging durch Gideon und Jonas K. sogar in Führung. Diese wurde aber noch im ersten Drittel ausgeglichen. Dann passierte nicht viel außer der erneuten Führung durch den MFBC. Unsere verbliebenen drei Mädchen und fünf Jungs kämpften tapfer weiter und kamen durch Willi auch noch auf 3:4 heran, im letzten Drittel. So wurde es doch noch spannend, aber der letzte Treffer fiel dann doch noch für die Leipziger. Das dies der letzte Treffer blieb lag auch am Torhüter Pelle, der nach vielen großartigen Paraden auch noch einen zweifelhaften Penalty in der letzten Sekunde abwehrte. Der Kampf gegen die Hitze und die relativ hohe Einsatzzeit wurden leider nicht belohnt. Dank auch allen weiteren Spielern wie, Clara, Nathalie, David und Jonas H. Sowie der kurzfristig abgeholten Hannah P., die in ihren ersten Einsätzen eine erstaunliche Leistung bot. Nicht zu vergessen unsere Gesa die leider im zweiten Spiel passen musste. Ihr geht es wieder besser und war am Sonntag schon wieder bei der U11 das Catering mit absichern!

Dank auch unseren Fahrern und Familie Riemer-Ranscht für das Waschen der Trikots.

Text und Fotos: Thomas Zwingmann

Ähnliche Artikel

Wenn das harte Training mit zwei Siegen gekrönt wird.

Dann war unsere junge U11 am Start. Am 30.09.2023 war unsere U11, die mit einer Vielzahl von U9 Spielern verstärkt wurde, in Halle zu ihrem entscheidenden Spieltag. Entscheidend, weil nun die vier U11 Staffeln neu geschüttelt werden. Dank des hervorragenden Einsatzes vom heutigen Tag und dem 2. Platz in der

U13 Mädchen starten zur Deutschen Meisterschaft der U14 Juniorinnen

Am morgigen Freitag werden die U13 Mädchen des UHC Weißenfels ihre Reise nach Mosbach starten, um dort an der deutschen Meisterschaft der U14 Juniorinnen teilzunehmen. Gegner werden am Samstag in der Padberghalle die Mädchen vom FC Stern München sowie von der SG SFF Bonn/DJK Ennepetal sein. Abhängig von diesen Ergebnissen

Harter Kampf um sechs Punkte.

Die Meisterrunde der U13 Junioren Kleinfeld hat wirklich ihren Namen verdient. Am Sonntag trafen sich die besten Teams aus den Vorrunden und selbstverständlich wollte jedes Team gewinnen.Deshalb ging es im Glashaus für unser Team, aber auch für die anderen Teams hoch her – auch war manch ein Zuschauer der Meinung,

04 04 LeipzigU14 NB

U14 Mädchen: ,,Little CATS“ mit zwei Pflichtsiegen

Aber auch Pflichtsiege müssen erst einmal eingefahren werden, denn insgesamt ist die Leistungsdifferenz in diesem Jahr in der U14-Juniorinnen-Liga so gering wie noch nie. Im Grunde kann fast jeder jeden schlagen und auch im ersten Spiel gegen die TSV GutsMuths Quedlinburg gab es am Ende einen relativ knappen 7:4-Sieg der