UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

U15 Playoffs

In Wernigerode ging es am Samstag um die regionale Meisterschaft im U15 Großfeld.

Nachdem der Vorrundentabellenführer vom SC DHFK Leipzig gegen Chemnitz mit 4:1 den Fnaleinzug perfekt gemacht hatte, war der Gegner im Halbfinale für unsere Jungs und Mädels der Gastgeber.

Da alle Spiele in dieser Saison sehr knapp ausgingen, war auch am diesem Tag ein enges Spiel zu erwarten. Und dies zeigte sich auch im ersten Drittel. Die Führung der Devils in der 8. Minute konnte Yannis nach 12 Minuten auf Vorarbeit von Bastian ausgleichen. So ging es auch nach einer ausgeglichenen Partie in die Pause.

Das zweite Drittel ist oft nicht unseres und so auch heute. Irgendwie bekam der Gastgeber Oberwasser und kam auch durch unsere eigenen Fehler zu 2 Toren. Nach vorn ging relativ wenig und die wenigen eigenen Chancen wurden nicht konsequent genutzt.

Auch das letzte Drittel lief nicht rund. Wernigerode nutzte eiskalt seine Chancen, führte schnell 4:1. Das hatte zur Folge, dass unser Team schon 5 Minuten vor dem Ende den Goalie zugunsten eines zusätzlichen Feldspieler heraus genommen hat. Es folgte das 5.Tor ins leere Gehäuse. In der Folge versuchte unser Team alles, traf noch zweimal durch Mikka und Robin, doch der Rückstand war einfach zu groß. Noch ein letzter Schuss vom Gastgeber fand sein Weg ins verlassene Tor, 6:3. Finale für Wernigerode und Spiel um Platz 3 für den UHC.
Gegner waren die Floorfigthers Chemnitz. Und auch hier war es wieder ein knappes Ding. Die frühe Führung durch Robin wurde auch schnell wieder ausgeglichen. Es wogte hin und her, aber es ging mit einem Remis in die Pause.

Das zweite Drittel war diesmal überraschend gut, zweimal Robin und einmal Hannes ließen eine 4:1-Führung auf der Anzeigetafel stehen. Nachdem im Schlussabschnitt Letzterer das 5:1 erzielte, schien das Spiel entschieden. Doch weit gefehlt, Chemnitz nahm schon in der 7. Minute den Goalie raus und verkürzte Tor um Tor. 2,5 Minuten vor dem Ende stand es plötzlich nur noch 5:4 und knapp eine Minute vor der Sirene Wechselfehler UHC = Unterzahl. Den evtl. kleinen aber wohl entscheidenden Fehler machte aber Chemnitz. Statt weiter auf 6 Feldspieler zu setzen, ließen die ihren Torhüter drin. Damit gaben sie dem UHC die größere Chance einer Balleroberung und die nutzte Hannes in Unterzahl zum umjubelten 6:4.
Nach einer guten Saison gab es also Bronze für unsere Mädchen und Jungen der U15. Herzlichen Glückwunsch!

Ähnliche Artikel

Turbulente Auswärtsfahrt mit einem Sieg und einer Spielverlegung

Die erste schlechte Nachricht für das Wochenende kam schon am Freitag. Ein im Nachhinein „falsch-positiver“ Corona-Test ließ den Kader für die Auswärtsfahrt in Richtung NRW weiter schrumpfen. Für die Partie in Bonn hieß das 10+1 und da für den Sonntag von vornherein noch einmal „minus 2“ feststand, war allen bewusst,

Zu Gast beim Tabellenzweiten

Mit dem Sieg gegen die Red Hocks im Rücken (Bericht), treten unsere UHC Herren am anstehenden Wochenende die lange Fahrt in die Hansestadt Hamburg an. Wann und wo startet die Partie? Der UHC trifft wie bereits angedeutet auswärts in Hamburg auf die ETV Piranhhas. Spielort ist die Sporthalle Hoheluft. 18:00

Dresden

Auftaktsieg in Dresden

Auch die Rückschau wurde überarbeitet und wird in Zukunft eine ähnliche Struktur haben, wie die Vorschau. Viel Spaß beim Lesen!

final4-Berichte im mdr

Das MDR-Fernsehen zeigt heute und morgen jeweils einen Beitrag zum final4 aus Dessau. Laufen werden die Berichte werden um ca. 19.20 Uhr in der Sendung „Sachsen-Anhalt heute“.